Frage von perfectingday, 30

Muss man überhaupt jeden Tag Nachrichten lesen?

Klar, es ist wichtig sich informieren zu müssen und dabei vermutlich auch zu lernen. Aber es kann ja auch Angst auslösen wenn man z.B zu viel von schlimmen Nachrichten liest und nein da gibt es nichts zum ausweichen um nur gute lesen zu können. Also muss ich überhaupt jeden Tag, welche lesen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joheipo, 14

Was "Nachrichtenportale" per Internet betrifft - nein, die brauchst Du nicht zu lesen. Die sind auf etwa auf den gleichen Niveau wie "Nachrichten" des Unterschichtfernsehens.

Über Nachrichten informiert sich nach wie vor durch seriöse Tageszeitungen, entweder durch deren gedruckte oder die online-Ausgabe, sofern angeboten.

Kommentar von perfectingday ,

Naja trotzdem muss ich das obs auch eine Zeitung sei, nicht jeden Tag lesen oder? Also in Bezug auf Nachrichten.

Kommentar von joheipo ,

Natürlich nicht.

Es ist leider so, daß man vom Informationsüberfluß regelrecht verrückt gemacht werden kann. Heutzutage schütten einen seriöse wie auch halbseidene Informationsträger mit Nachrichten aller Art zu. - Jeder sollte sich selbst darüber klarwerden, was er eigentlich wissen will und was für ihn von Bedeutung ist - seien es nun Nachrichten aus dem aktuellen Tagesgeschehen, Politik, Wirtschaft, Kultur und meinetwegen Gesellschaft (wobei es jedem anheimgestellt bleibt, die neueste Frau an der Seite von Brad Pitt nett zu finden oder nicht).

Und wenn es ums "aktuelle Tagesgeschehen" geht, sollte man sehr skeptisch sein und nach Möglichkeit noch andere Informationsquellen hinzuziehen.

Ein fatales Beispiel dafür ist die sogenannte Flüchtlingskrise: eine Quelle berichtet so, und die andere so.

Antwort
von Tamtamy, 16

Nein, definitiv nicht!
Es gibt sogar Leute, die konsequent darauf verzichten.
Ein amerilkanischer Lebensberater hat mal - ich glaube vor zwei Jahren - sogar eine längere Passage in seinem Buch diesem Thema gewidmet. Seit er etwa ein Jahr zuvor aufgehört habe, sich diesem täglichen Stress auszusetzen, wäre es ihm viel besser gegangen. Er würde sich in seinem Bekanntenkreis oder bei seinem Friseur gelegentlich erkundigen, was man aktuell wissen sollte - das hätte ihm völlig gereicht.
Hat mich irgendwie beeindruckt.
Falls jemand zufällig weiß, welches Buch ich damit meine (ich habe es mir damals nur kurz angeschaut), wäre ich für einen Hinweis dankbar!

Kommentar von perfectingday ,

Okay, dankeschön. :)

Antwort
von reblaus53, 14

Natürlich ist es wichtig, sich zu informieren. Aber ich stelle immer wieder fest: Wenn man mal zwei Wochen im Ausland war, hat man nicht wirklich was verpasst, wenn man nach Hause kommt.

Kommentar von perfectingday ,

Finde ich auch. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten