Frage von einhornn221, 30

Muss man trotzdem Strafe bezahlen, wenn man im Zug einschläft und weiter fährt?

Antwort
von Nordseefan, 30

Eigentlich schon. Kann ja jeder behaupten oder so tun als ober eingeschlafen ist. Ok ich habe es schon erlebt, das da ein Schaffner kulant war. Aber das muss er nicht.

Antwort
von mistertrollo, 25

Wenn dein Ticket für die weitere Fahrstrecke nicht ausreicht: JA. So ziemlich jeder hat ein Handy mit Weckfunktion. Das Argument wird somit nirgendwo mehr ziehen.

Antwort
von Lexa1, 25

Ich denke mir mal, das liegt am Schaffner wie kulant er ist. Rechtlich gesehen -  ja.

Antwort
von Gerneso, 20

Ja.

Und falls man dann ganz woanders gelandet ist als man hinwollte muss man die Rückfahrt auch noch bezahlen.

Antwort
von nettermensch, 19

na selbstverständlich.

Kommentar von einhornn221 ,

Das kann doch mal passieren das man da einpennt und man dann nicht merkt das man aussteigen muss

Kommentar von nettermensch ,

Das intressiert nicht den schaffner, da bist du selbst verantwortlich.

Kommentar von Bagaludde ,

Klar kann das passieren, musst aber trotzdem blechen!

Antwort
von atzef, 20

Natürlich!

Antwort
von wontedcors, 15

Ja, du kannst es ja nicht beweisen

Kommentar von Bagaludde ,

Spielt keine Rolle, ob er beweisen kann, ob er eingeschlafen ist oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten