Frage von Hansbrauchhilfe, 123

Muss man studieren wenn man Polizist werden will?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Hansbrauchhilfe,

Schau mal bitte hier:
Beruf Polizei

Antwort
von Lenaliii2000, 62

Wenn du anstrebst, ein normaler Polizist zu  werden, ist kein Studium nötig. Du kannst auch ein Studium an einer Polizeifachhochschule absolvieren (für den gehobeneren Polizeivollzugsdienst).

Ausbildung ist bei einem Studium in der Regel drei Jahre, bei einer Ausbildung normalerweise zweieinhalb Jahre. 

Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 31

Einmal die gleiche Antwort wie immer: Polizei ist Ländersache! Solange du uns dein Bundesland nicht nennst, können wir dir nicht helfen! Ansonsten hat Sirius wie immer eine perfekte Antwort gegeben:)

Kommentar von Hansbrauchhilfe ,

Hessen Sorry hatte es vergessen hin zu schreiben

Kommentar von Dommie1306 ,

Schon ok, aber das passiert hier ca. 90% und ist halt ärgerlich, da wir dann nicht richtig helfen können;)


Voraussetzungen für den Polizeiberuf:

Abitur, Fachhochschulreife, eine Meisterprüfung oder ein entsprechender Bildungsabschluss

Polizeidiensttauglichkeit Mindestgröße 160 cm Höchstalter 32 Jahre am Tag der Einstellung 
(Ausnahmen sind nach § 13 Abs. 2 HPolLV sowie für Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten - SaZ12 - möglich). Jederzeitiges Eintreten für die freiheitlich demokratische Grundordnung Gerichtlich nicht bestraft Geordnete wirtschaftliche Verhältnisse Fahrerlaubnisklasse B am Tag der Einstellung



Die Polizei des Landes Hessen stellt seit 1995 nur noch in den gehobenen Polizeivollzugsdienst (Polizeikommissarin/ -kommissar bzw. Kriminalkommissarin/ -kommissar) ein. Die Ausbildung beinhaltet ein dreijähriges Studium, somit ist Einstellungsvoraussetzung das Abitur bzw. die Fachhochschulreife, eine Meisterprüfung oder ein entsprechender Bildungsabschluss.

Bewerberinnen und Bewerber, die einen mittleren oder gleichwertigen Bildungsabschluss besitzen bzw. erwerben, können sich trotzdem um eine Einstellung in den gehobenen Polizeivollzugsdienst des Landes Hessen bewerben. Hierfür müssen allerdings die Voraussetzungen des § 5 der Verordnung über die Ausbildung und Abschlussprüfung an Fachoberschulen des Landes Hessen (vom 2. Mai 2001) erfüllt sein:

Noten: mittlerer Bildungsabschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch, wobei in keinem der genannten Fächern die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen (Ausnahmen für Bewerberinnen und Bewerber mit Berufserfahrung werden zugelassen).
Erfolgreiches Absolvieren des Eignungsauswahlverfahrens für die Einstellung in den Polizeivollzugsdienst des Landes Hessen


Quelle:

https://www.polizei.hessen.de/Karriere/Die-Bewerbung/Einstellungsvoraussetzungen...



Das heißt auf deine Frage: Ja

Antwort
von Denise1993i, 62

Willst du in den mittleren Dienst:nein willst du in den gehobenen Dienst (Kommissar..): ja

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 19

Man kann Polizist im Mittleren Dienst werden. Das ist eine Ausbildung zum Polizeimeister (A7), für die man eine Mittlere Reife benötigt.

Man kann Polizist im Gehobenen Dienst werden. Das ist ein Studium zum Polizeikommissar (A9), für das man eine volle Fachhochchulreife oder ein Abitur benötigt.

Man kann als Jurist, Arzt, Rechtswissenschaftler und sonstwas im Höheren Dienst der Polizei arbeiten, wenn man ein abgeschlossenes Studium nachweisen kann. Diese Leute müssen dann aber auch gesucht werden und man arbeitet eben nicht im aktiven Polizeivollzugsdienst.

Der Mittlere Dienst wird nicht mehr in allen Bundesländern angeboten. Die Tätigkeiten mD/gD unterscheiden sich kaum. Beide können gemeinsam Streife fahren. Einen Streifenpolizisten und/oder normalen Polizisten gibt es nicht. Der im gD verdient aufgrund seiner höheren Bildung einfach mehr Geld.

Deine Frage ist also ohne die Kenntnis, WO du Polizist werden möchtest, nicht klar zu beantworten. Beispiele:

Für NRW lautet sie JA.

Für Sachsen-Anhalt lautet sie NEIN.

Für Niedersachsen lautet sie JA - aber man kann sich trotzdem mit MR bewerben.

Gruß S.


Kommentar von Dommie1306 ,

Und weitere Beispiele:

In Bayern reicht für den mittleren Dienst auch Quali mit abgeschlossener Berufsausbildung, ein Wechsel von Jurist in den höheren Dienst der Polizei ist nicht mehr möglich;)

Kommentar von Sirius66 ,

Ein qualifizierter HS PLUS abgeschlossene mindestens 2,5jährige Ausbildung = Mittlere Reife :) - geht auch in allen anderen BL!

Eine Mittlere Reife oder eine Fachhochschulreife kann man auf sehr unterschiedliche Weise erlangen. Es ist nicht zwingend ein SCHULabschluss, sondern kann auch eine Kombi aus mehreren Teilen sein.

Gruß S.

Antwort
von DesbaTop, 60

Nein. Die genauen Vorraussetzung findest du schnell im Internet.

Aber studieren musst du nicht um einfacher Polizist zu werden

Antwort
von azeri61, 44

nicht alle bundesländer bieten den mD an (mittlere reife) in der hälfte des landes wird nur noch im gehoben dienst eingestellt (FHR mindestens) studieren wäre nur dann hilfteich wenn du in den höheren Dienst willst und da muss auch erst gesucht werden

Antwort
von Joschi2591, 49

Nein, als Streifenpolizist muss man nicht studiert haben.

Nur für die qualifizierteren Tätigkeiten und die höhere Laufbahn.

Kommentar von azeri61 ,

auch polizisten des gehobenen dienstes fahren auf streife

Kommentar von Joschi2591 ,

"...die höhere Laufbahn."

Kommentar von azeri61 ,

verlesen sorry :*

Antwort
von juliavoo, 38
Antwort
von silazio, 45

Nein. Nur wenn du Kommissar werden willst.

Antwort
von SotisK1, 42

Nein musst du nicht, auch beim Kommissar nicht

Kommentar von Sirius66 ,

Beim Kommissar eben gerade doch ... !!!

Kommentar von SotisK1 ,

Nein, da kannst du auch mit dem gehobenen Dienst hin.

Antwort
von Hansbrauchhilfe, 22

Danke für die Antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten