Frage von Baerbelmaus 29.08.2011

Muss man stilles Wasser immer kaufen,

  • Hilfreichste Antwort von Reelyn 29.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Leitungswasser unterliegt in Deutschland strengeren Vorschriften als Mineralwasser, somit ist es also gesünder.

  • Antwort von Brigitta270755 29.08.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich trinke grundsätzlich oft " Kranenberger", wie bei uns das Leitungswasser genannt wird. Schon seit meiner Kindheit. Mit der Zeit entwickelt man sich da zum regelrechten Feinschmecker, denn das Leitungswasser hat in jeder Umgebung seinen individuellen Geschmack. Selbst, wenn man so wie wir, nur 3 km weiter zieht und das Wasser an beiden Orten aus der gleichen Trinkwassertalsperre kommt.

  • Antwort von Lakenfeld 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In Deutschland ist Leitungswasser Trinkwasser, enthält also im allgemeinen keine krankmachenden Keime- was aber nicht heißt, daß es überall gleich "gesund" ist, in manchen Gegenden ist es kalkhaltig, in manchen Gegenden sind geringste Mengen an Giftstoffen drin (hab mal einen Artikel darüber gelesen, weiß aber nicht mehr genau, wo und was es war), oder die Rohre im Haus sind uralt. Wir haben hier unser eigenes Brunnenwasser, welches zweimal im Jahr analysiert wird und immer ziemlich gute Werte hat und auch super schmeckt, aber eben sehr kalkhaltig ist. Stadtwasser kann auch schon mal nicht so gut schmecken. Wenn du Bedenken hast, kannst du ja mal eine Wasserprobe von eurem Wasserkran analysieren lassen (kostet nicht die Welt). Dann weißt du genau, was drin ist oder auch fehlt (in Sachen Mineralien). Wenn du Sprudel magst, kannst du es dir ja auch mit diesen "Sprudelgeräten" selber aufsprudeln.

  • Antwort von crazykitty1990 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Klar kannst du es aus der Leitung trinken. Es sei denn, es ist rostbraun! Dann würde ich mir mal Gedanken um die Leitungen machen. ;) In Deutschland ist Wasser aus den Leitungen meist qualitativ sogar um einiges besser und auch gesünder, als das abgefüllte Zeug aus dem Supermarkt!

    vlg.

  • Antwort von Midgarden 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In Deutschland kannst Du überall das Leitungswasser trinken, auch wenn es vielleicht nicht überall gleich gut schmeckt.

    Wenn es mal ungekocht nicht so bekömmlich ist, weil z.B. die Leitungen gereinigt werden, wird die Bevölkerung vorher informiert.

    Ich selber finde, Leitungswasser löscht am besten den Durst und hat 0 Kalorien :)

  • Antwort von Silkchen 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du kannst Leitungswaser ohne weiteres trinken.

  • Antwort von Drawyia 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo wohne ebenfalls in Hessen auf dem Land ;) und trinke eig fast nur Leitungswasser. Noch lebe ich also von daher würde ich sagen mann kanns trinken, solang nicht i-wo ne Giftmülldeponie bei euch in der Nähe vom Grundwasser ist ;) LG

  • Antwort von Atasco 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Leitungswasser ist in Deutschland Trinkwasser, das heisst man kann es trinken.

  • Antwort von Michel76 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Leitungswasser hat oft bessere Qualität als das abgefüllte im Supermarkt.

  • Antwort von AintLarry 29.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    kannst aus der leitung trinken denke ich

  • Antwort von Schlatte 31.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Überall kannst du es sicher nicht bedenkenlos trinken - die Wasserqualität einerseits von der Region aber auch von den Leitungsmaterialien ab. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst würde ich eine Wasseranalyse machen lassen. Aber nur in einem TOP Labor. Mein Tipp: unter www.aqa-online.com wird das Wasser vom Fraunhofer Institut zu einem fairen Preis analysiert!

  • Antwort von coeleste 30.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    stilles wasser ist besser,auch wenn das leitungswasser in d als gut eingestuft wird.

  • Antwort von Lukas1990 29.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe eine sogenannte "Umkehr-Osmose-Anlage". Die kann bei eBay für ca. 30 € kaufen. Das Teil schließt man einfach an der Dusche an. Sobald man den Wasserhahn aufdreht wird das Wasser durch 3 grosse Filter gepresst. Am Ende hat man REINSTES Wasser- 1000 mal besser als das Wasser aus dem Supermarkt! Denn das Wasser aus dem Supermarkt ist leider auch mit anorganischen Mineralien belastet. Der Körper kann jedoch nur Mineralien aufnehmen die zuvor durch Pflanzen verstoffwechselt wurden- also Mineralien die wir im täglich Brot/Obst/Gemüse finden. Mineralien aus Steinen jedoch sind für den Organismus zu gross, deshalb wird es nutzlos über den Urin ausgeschieden. Das Problem am Leitungswasser ist natürlich die starke Verunreinigung. Stell Dir nur den langen Transportweg vom Klärwerk bis zum Wasserhahn vor! All diese Probleme gelöst mit der Umkehr-Osmose-Anlage. Kein lästiges Kisten schleppen mehr, super gesund und Strom kostets auch keinen!

  • Antwort von costacalida 29.08.2011

    Diese Frage gibt es schon, beanstandet !

  • Antwort von sicmaggot666 29.08.2011

    du kanns auch kranwasser trinken nur dann musst du das wasser vorher ein bischen laufen lassen un das kanns du was trinken wegen der bakterien.

  • Antwort von messerjack94 29.08.2011

    kannst auch das wasser aus der leitung saufen, is aber nicht so gesund ^^

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!