Frage von cookie454, 210

Muss man Stiefel haben um mit sporen zu reiten?

Wie gesagt frage steht oben ich möchte (muss) jetzt anfangen mit sporen zu reiten.Habe allerdings nur stiefeletten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cloudidiot, 108

Um mit Sporen zu reiten, brauchst du keine Stiefel! Stiefeletten reichen völlig aus. Ich benutze Sporen auch nur mit Stiefeletten.

Kommentar von cookie454 ,

Danke :)

Kommentar von cloudidiot ,

Immer wieder gerne! :)

Und lass dich nicht von den anderen unterkriegen, Sporen müssen nicht immer schlecht sein!

Kommentar von cookie454 ,

ja mach ich nicht :D

Antwort
von kaltblueterin, 134

Nein, geht auch ohne Stiefel. 

Viel wichtiger wäre aber, das Gefühl für die Sporen zu beherrschen und ein absolut ruhiges Bein zu haben, wenn denn dann welche her müssen.

Ich hab auch welche (für die hohe Dressur) und meine sind ca. 6cm mit Tropfen am Ende.

Kommentar von cookie454 ,

Danke ,Meine sind nur 2 cm war bei uns das kleinste und mein bein ist auch ruhig genug . Es ist alles mit der besitzerin besprochen :)

Kommentar von kaltblueterin ,

Echt, so kurz? Ich würd mir da komplett das Bein verdrehen, bevor ich da überhaupt ansatzweise ein Signal geben könnte.

Viel Erfolg.

Kommentar von cookie454 ,

Danke:D aber für den anfang reicht es bestimmt :)

Expertenantwort
von WinniePou23, Community-Experte für reiten, 80

Huhu,

ob die Sporen an Lederstiefeln, Lederstiefeletten oder Gummistiefeln hängen ist egal, die Sporen müssen nur passend für den Schuh sein, dann rutsch nichts.

Liebe Grüße

Antwort
von Linubo23, 130

Nein, man braucht keine Stiefel dafür da man die auch unten an der Sohle befestigen kann (bei Manchen Modellen).

Es gibt keine Qualitative Einbuße

LG Linubo23

Kommentar von cookie454 ,

danke

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 71

Ich trage Sporen ( übrigens auch nur ganz kurze) immr an Stiefletten, im Winter sogar auch einfach an den groben Stallschuhen, wo man mit dicken Socken rein kommt.

Kommentar von cookie454 ,

ich hab mir welche mit 2 cm gekauft gab bei uns keine kleineren. wie groß sind denn deine?

Kommentar von Urlewas ,

Auch so ungefähr 2 cm. Das sind ganz einfache aus Plastik mit auswechselbarem  Dorn. Ich habe nur die abgerundeten Dorne dran, und die " grausligeren" weggeworfen. Die Plastikgabeln lassen sich leicht dehnen, wenn der Reitschuh breit ist.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 30

Nein, muss man nicht. Die einzige Voraussetzung, die man haben muss, ist die Kenntnis, wann ein Sporn eine Hilfe klarer macht als das doch recht breite Bein und die Koordinationsfähigkeit, diese feinen Unterschiede dann auch korrekt setzen zu können - denn wenn man da nicht präzise trifft, ist das breite Bein doch deutlich besser, dass es nicht zu Missverständnissen kommt.

Wenn man an dem Punkt von Koordinationsfähigkeit und Hilfenverfeinerung ist, dann sind immer Stecksporen sehr empfehlenswert, weil die quasi zwischen Sohle und Schuh gesteckt werden und den Schuh lang nicht so strapazieren wie diese Riemchensporen. Die Stecksporen gehen auch am Bergschuh, Riemchensporen wären da zu eng, wenn sie am Reitstiefel auch passen ;-)

Antwort
von LyciaKarma, 31

Wenn dein Pferd ständig rückwärts rennt, wenn es nicht mit Sporen gezwungen wird, dann würde ich mir an deiner Stelle mal alles ins Haus holen. 

Zahnarzt, Sattler, manuellen Therapeuten, Bereiter..... 

Antwort
von askme9999, 103

Hallo
du kannst die Sporen natürlich auch an die Stiefelletten dran machen, aber wieso musst du denn mit Sporen reiten?
Ich würde mir an deiner Stelle wirklich noch einmal überlegen was der Sinn von Sporen ist und ob du schon so weit bist diese zu benutzen bzw ob du sie überhaupt brauchst! :)
LG

Kommentar von cookie454 ,

das pony kennt es nur mit sporen und sie läuft ohne nur rückwärts. Ich denke mein bein ist ruhig genug dafür:)

Kommentar von GreysCT ,

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber wenn das Pferd ohne Hilfsmittel rückwärts rennt kaschierst du mit deinen Sporen nur das Problem, nicht aber die Ursache.

Warum macht das Pony das? Zwickt die Ausrüstung, hat es Schmerzen, keinen Bock oder ist der Reiter unfähig?

Ich würde an deiner Stelle schleunigst diese Punkte abchecken und dafür sorgen, dass das Pony wieder "funktioniert". Lieber ein Reiter der auch ohne Hilfsmittel etwas mit seinem Pferd kann, als von ihnen abhängig, oder?

Kommentar von askme9999 ,

okay na dann viel Spaß beim Reiten :D

Kommentar von cookie454 ,

Danke

Antwort
von FrauFanta, 61

Das geht auch genauso gut!

Antwort
von netflixanddyl, 57

Erstmal das Pony wieder herrichten! Hab den Kommentar gelesen.. das arme Tier.

Kommentar von cookie454 ,

mir egal was alle hier schreiben find ich lächerlich wollte nur wissen ob man sie auch an stiefeletten anbringen kann.Ich hab sie sehr lieb und würde ihr niemals etwas schlechtes tun...

Kommentar von netflixanddyl ,

Ja, genau das tust du nur, indem du sie weiter reitest. Wie blind manche Leute doch werden.. aber stets mit dem "Ich liebe sie doch!!!!!" Entschuldigen.. dann würdest du über dein Verhalten nachdenken! Dir ist das Tier an sich egal.

Kommentar von cookie454 ,

das kannst du nicht beurteilen. Auserdem möchte die besi das ich mit Sporen reite

Kommentar von netflixanddyl ,

Doch, kann ich. Du weißt, dass das Pferd Probleme hat (oder hast keine Ahnung von den Tieren) und setzt dich dennoch guten Gewissens drauf, ohne auch nur ansatz weise das Problem lösen zu WOLLEN.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 28

die argentinischen gauchos reiten barfuss - und auch sie benutzen sporen. man braucht also überhaupt kein schuhwerk.

Kommentar von cookie454 ,

warum nicht aber im winter ist mir das dann doch zu kalt 😂

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 55

Auf Jodphurstiefeletten passen sie auch.

Antwort
von diane04, 15

das geht auch ohne.ich nehme immer stiefel oder chaps

Antwort
von Viowow, 43

unbedingt. und zwar die teuersten die es gibt... sag mal, gehts noch? das pony rennt rückwärts, hat entweder schmerzen oder ist schlecht ausgebildet und der besi fällt nix anderes ein, als sporen? und du machst das einfach so mit?
unfassbar.
das nenn ich mal.reiten auf ganz hohem niveau.( ironie)

Kommentar von netflixanddyl ,

meine meinung...

Kommentar von cookie454 ,

komisch das sie beim umdrehen wieder total flott läuft ...Schmerzen hat sie sicher nicht sie ist nur Stur

Kommentar von Viowow ,

genau. weil pferde ja immer stur sind. reiter machen nie fehler und eigentlich wolllen auch alle pferde die weltherrschaft^^

Kommentar von cookie454 ,

die alte rb hat ihr das immer durchgehen lassen und jetzt hat sie gelernt wie sie um die arbeit drumrim kommt

Kommentar von Viowow ,

was hat sie "durchgehen" lassen? das das pferd rückwärts geht? kein pferd der welt geht einfach so " aus bock " rückwärts. da klemmt irgendwas gewaltig. das pferd hat einen grund dafür. den herauszufinden, das ware wahre reitkunst. einfach mit sporen drauf kloppen ist für anfänger. aber jeder wie er meint. das pony tut mir leid

Kommentar von netflixanddyl ,

Mir auch!

Kommentar von cookie454 ,

hab dich ja nicht nach deiner meinung gefragt

Kommentar von Viowow ,

falsch. du hast hier eine frage gestellt. und wenn dir antworten nicht passen, frag nicht.

Antwort
von OnkelSchorsch, 65

Niemand benötigt in Deutschland Sporen.

Sporen waren in der Kriegsreiterei erforderlich, um in Kampfsituationen Pferde durch Sporeneinsatz zu disziplinieren.

Selbst bei den Cowboys waren/sind Sporen eher Deko als sonstwas. Sie werden unter Umständen bei kniffligen Reittechniken unterstützend genutzt, aber dazu muss man wissen, dass echte Westernsporen extrem locker sind und keinen Sohlenriemen (und sowieso keine Sohlenkette) haben, das heißt, wenn auf die Sporen Druck ausgeübt wird, verrutschen sie. Der Einsatz von echten Westernsporen ist also mit sehr viel Gefühl und Erfahrung verbunden.

Die europäischen Reitsporen sind komplett überflüssig. Wenn dein Reittier nur mit Sporen reitbar ist, dann reite das Tier nicht. Das ist dann ein Fall für den Profi, das Tier wieder hinzukriegen.

Kommentar von cookie454 ,

Ich werde sie trotzdem weiterrreiten auch mit sporen ! warum zum profi schicken wenn es auch leichter geht und es ist auch gar nichts schlimmes.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Sagt eine Person, die nicht mal weiß, wie man mit Reitausrüstung umgeht und hier fragen muss, ob man Sporen an Reitstiefeletten anbringen kann.

Mir tut das arme Tier leid, das offenbar von Leuten geritten und geführt wird, die keine Ahnung vom Reiten haben.

Kommentar von Hundehaeufchen ,

Sporen können durchaus ein gutes Mittel sein. Mein Pferd geht in der hohen Schule der klassischen Dressur und ich kann durch die Sporen sehr präzisere Hilfen geben, was die Lektionen um einiges erleichtert, als wenn ich mit der um einiges breiteren Wade die Hilfen gebe. Solange man Sporen NUR für präzise Hilfengebung nutzt, finde ich sie als ein gutes Mittel. Jedoch würde ich niemals Sporen zum antreiben benutzen.

Kommentar von cookie454 ,

ja am besten lass ich das pony einfach inruhe oder noch besser ich reite ohne alles...

Kommentar von GreysCT ,

Es würde schon reichen wenn du dir vernünftige Unterstützung holst und reiten lernen möchtest..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten