Frage von JamalSeeker, 56

Muss man Sozialhilfe nach Arbeit suchen und kann man das wohngeld und die sozialhilfe vom Ausland beantragen wen ich zurueck nach Deutschland ziehen will?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 41

Es gibt nur eines von beiden,entweder Wohngeld,dass ist nur ein kleiner Betrag der zur Miete gezahlt würde oder dann die Grundsicherung nach dem SGB - Xll vom Sozialamt,dann braucht man auch nicht mehr nach Arbeit suchen bzw.dann Leistungen zum Lebensunterhalt und die angemessenen Wohnkosten nach dem SGB - ll vom Jobcenter,dann muss man auch nach Arbeit suchen,zumindest in fast allen Fällen !

Der Antrag kann zwar auch erst mal ausgefüllt mit allen benötigten Nachweisen verschickt werden,aber das bringt dir im Endeffekt nichts,weil du erst mal in der Stadt gemeldet sein musst,in der du deinen Antrag stellst.

Dann würde der Antrag auch nicht bearbeitet,also ggf.sogar abgelehnt und selbst wenn du in der Stadt in der du den Antrag verschickt hättest gemeldet sein würdest,müsstest du vorher persönlich da erscheinen,damit man deine Identität durch Personalausweis / Pass feststellen kann,würdest also dann zu einem Termin eingeladen.

Antwort
von DerHans, 39

Antrag auf Sozialhilfe oder auch die Grundsicherung nach SGB 2 kannst du nur persönlich stellen, wenn du in Deutschland bist.

Antwort
von GerdausBerlin, 29

Es gibt in Deutschland drei Arten von Grundsicherung:

  1. Arbeitslosengeld II (ALG II), auch "Hartz IV" genannt, vom örtlichen Jobcenter
  2. Hilfe zum Lebensunterhalt (HzL), auch Sozialhilfe genannt, vom örtlichen Sozialamt
  3. Grundsicherung für Erwerbsgeminderte und Rentner, auch "Grusi" genannt, ebenfalls vom örtlichen Sozialamt

Du musst dich also an einem Ort in D. aufhalten, um dort dann eine der drei Grundsicherungen zu beantragen: Als erster Nummer 1, dann je nach den Umständen Nr. 2 oder Nr. 3.

Bei Nummer 1 musst du dich um Arbeit bemühen und auch eine zumutbare Arbeit annehmen, sonst wird die Grundsicherung nach und nach gestrichen.

Wenn du arbeitsunfähig bist (krank, verletzt), gehst du zum Arzt und kriegst gegebenenfalls eine Pause. Wen du erwerbsunfähig bist, gehst du zum Rententräger und kriegst einen Attest. Dann kriegst du Nr. 2 oder Nr. 3 und musst dich nicht mehr um Arbeit kümmern.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort
von Aliha, 56

Du kannst vom Ausland aus Arbeit suchen.

Antwort
von emily2001, 45
Kommentar von emily2001 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community