Frage von AnnaMeyer30121, 106

Muss man sofort in Haft bei neuer Verurteilung?

Hallo,

Ich habe eine Frage sowie alle anderen hier auch, muss man wenn man auf Bewährung ist und vorbestraft ( Geldstrafen wurden alle bezahlt ) und dann neu verurteilt wird, sofort in Haft ? Ich habe hier schon mehrfach nach gelesen das man einige Zeit hat und dann eine Ladung zum Strafantritt bekommt, allerdings hatte ich hier nicht über die Bewährung gelesen gilt das also auch wenn die Bewährung wiederrufen und eine Haftstrafe verkündet wird ? Danke schon mal im Voraus

Antwort
von blustripes, 76

Da spielen viele Faktoren mit ein und kann man so pauschal nicht beantworten.

Gibt es denn einen Bewährungshelfer? 

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Nein 

Antwort
von beautifulexile, 62

Hallo ,ja auch dann gilt das . Kommt allerdings aufs Strafmaß und die Anstalt an ,wie schnell man rein nuss ,wenn du mir das Strafmaß nennen kannst kann ich dir sagen wie schnell man rein muss

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Das weiß ich leider nicht da erst am Freitag morgen die Verhandlung sein wird, ich weiß das es Vorstrafen gibt die alle bezahlt wurde also immer Geldstrafe gehabt Belege hierfür liegen auch vor und dann kam im Juli das Urteil Bewährung auf zwei Jahre davon sind ja 11 Monate um, nun ist nochmal eine Verhandlung wegen einer Sache im September und die Anwältin meinte es muss mit einer Haftstrafe gerechnet werden

Kommentar von blustripes ,

Ich denke sowas wird immer gesagt wenn in dieser Zeit gegen die Vorlagen verstoßen wird, aber recht hat sie natürlich damit auch.

Es ist auf jeden Fall wahrscheinlicher als da nur mit einem blauen Auge raus zu kommen.

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Also muss sie auf jeden Fall mit einer Haftstrafe rechnen ?

Kommentar von beautifulexile ,

Ist Wahrscheinlich 

Antwort
von beautifulexile, 49

Ja durch die Bewährung kommt es auf jeden fall im Normalfall zur einer Haftstrafe .

Im Normalfall bekommt man ca 1 Woche nach der Verhandlung Post in welche jva man muss ,dort steht dann auch drinnen wann . Im Monat Fall zwischen 1 bei geringer schuld und 4 bis 6 bei hoher Schuld . Dann kommt es auch noch auf die schwere der Straftat an 

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Ihr ex Freund hat einige Leute abgezogen in mehreren Fällen Betrug begangen, und meine Freundin war so dumm und naiv und hat die Schuld auf sich genommendafür bekam sie Bewährung, und dann hat er sie erpresst und bedroht er würde ihrem Kind etwas antun wenn sie es nicht macht, dafür liegen auch Beweise vor, die Anwältin meinte das es aber auch als das von Gemeinschaft oder Mittäterschaft ausgehen wird, zumal sie auch von ihm morddrohungen und Einschüchterungen bekommt hat sie natürlich noch mehr Angst etwas zu sagen 

Kommentar von beautifulexile ,

Wenn es doch Beweise gibt ,wieso war sie nicht bei der Polizei ?

Betrug ist in Deutschland nicht gerne gesehen und wird mit einer Strafe von bis zu 7 Jahren geandet 

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

War sie mehrfach und hat ihn mehrfach angezeigt, Diebstahl körperletzung mord Drohungen Stalking allerdings meinte die Anwältin das es damit nichts zu tun hat sondern alles externe Verfahren sind 

Kommentar von beautifulexile ,

Aber sie hat die Straftat nur deswegen gemacht ? 

Dann kann es sein ,das der Richter ein mildes Urteil fällt . Kommt auch immer viel auf den Richter an 

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Ja er hat sie erpresst und damit gedroht ihr Kind um zu bringen was sich in seiner Gewalt zu der Tatzeit befunden hat die Richterin gilt als sehr streng in diesem Falle 

Kommentar von beautifulexile ,

Dann kannst sie Pech haben ,wenn man schon die Richterin kennt 

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Sie hat auch schon die Auflage bekommen sich jeden Tag persönlich beim Gericht zu melden zwischen 8-9 Uhr in der ersten Verhandlung sollte sie gleich in u Haft und durfte keine Beweise vorlegen erst beim 4 Antrag auf einen pflichtverteidiger bekam sie endlich eine Bewilligung 

Kommentar von beautifulexile ,

Sitzt sie aktuell in u Haft ?

Kommentar von AnnaMeyer30121 ,

Nein die Richterin hatte Haft angeordnet dann hat sie einen Antrag auf haftprüfung gestellt nach 30 min Unterbrechung wurde der Haftbefehl wieder aufgehoben weil sie allein erziehend ist und hat die Auflage bekomme sich täglich persönlich zu melden 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten