Frage von Windspender, 20

Muss man sich neue SchokoFiguren ausdenken, da zB der Osterhase und Weihnachtsmann nicht ins Schema Politische Korrektheit passen ?

Welche neuen Figuren wären möglich ? Wäre es auch alles mit den männlichen und weiblichen Artikel vertretbar ?

Ich hoffe ich habe hier niemanden diskriminiert. das wäre nämlich so schrecklich, wenn ich hier jemanden nicht tolerieren / gleichbehandeln würde.

Antwort
von adianthum, 5
anderes

Es gibt keine politische Korrektheit!

Genausowenig gibt es DEN Deutschen, DEN Ausländer, DEN Muslim, DIE Frau, DEN Mann...usw.

Es gibt nur Menschen mit ganz subjektiven Verhaltensweisen, Erfahrungen, Werten...und aus denen entstehen deren Handlungen.

Leider haben die politischen Führungsriegen weltweit den "Schwanzvergleich" zur obersten Priorität erhoben. Es geht nicht mehr um die Bedürfnisse der Bevölkerung, sondern um die subjektive Bedrüfnisse der Regierung und natürlich um die, der Industrie.

Deswegen bin ich für

Schokoladenhohlkugeln

für die führende Klasse und für Jedermann, der sich weigert über seinen Tellerrand zu schauen!

Antwort
von critter, 9
anderes

Was heiß hier "policial correctness"?! Wir leben im seit 1.500 Jahren christlich geprägten Europa und feiern unsere Feste, wie sie fallen. Und es gibt mittlerweile so viele Personen aus völlig anderen Regionen dieser Welt bei uns, die sich unsere Art des Feierns abgeguckt haben. Kommt meistens durch die Kinder, die sich an den Lichtern und ganz besonders natürlich an den Geschenken erfreuen, selbst Christbäume werden in den Wohnungen aufgestellt und die Geschenke drunter gelegt. Alles vermischt sich und wird sich weiter vermischen. Die Menschen sind in ständiger Bewegung und Veränderung, da muss man jetzt nicht zwanghaft mit Wölfen und sonst was ankommen.

Antwort
von CountDracula, 20
anderes

Hallo,


'political correctness' in dieser Form halte ich für lächerlich. Ich habe viele muslimische Freunde, und kein einziger von denen hat sich bisher durch unser Weihnachtsfest und die damit verbundenen Figuren diskriminiert gefühlt.


Es ist nur so, dass viele von uns 'Westlern' gegen Rassismus und Diskriminierung sind. Das ist auch gut so; allerdings sehen wir häufig Probleme, wo gar keine sind. Schokofiguren und Weihnachtsmärkte sind so welche.


Übrigens wünschen mir meine muslimischen Freunde sogar frohe Weihnachten. Damit, dass wir Weihnachten feiern, haben sie also kein Problem. Sie feiern es nur eben selbst nicht.


Vielleicht kann man auch mal eine Gegenfrage stellen: Wenn Du als Christ in einem muslimisch geprägten Land leben würdest - würdest Du Dich dann durch das Zuckerfest und den damit verbundenen Traditionen diskriminiert fühlen?


Kommentar von Windspender ,

ich nicht, aber wie du schon schreibst, meinen einige Politiker / Ideolgen, sie müssten für uns sprechen / entscheiden und in allem ein Problem sehen. Oft sind es gelangweilte menschen, die erste weltprobleme aufschnappen und denken, dass dadurch die welt besser und toleranter wird. 

Kommentar von CountDracula ,

Sehe ich auch so... am schlimmsten finde ich es, wenn es dann noch heißt, die Muslime würden so etwas fordern. Stichwort Islamisierung. Das ist doch so ein Blödsinn... mal abgesehen davon, dass hier vor allem früher möglicherweise einiges besser gelaufen wäre, wenn Deutschland islamisch statt christlich geprägt worden wäre.

Kommentar von Windspender ,

ob es besser laufen würde, weiß ich nicht, aber auf jeden fall würden vielleicht mehr familienwerte wieder geben. Ich mein nicht die radikalen werte, sondern die ehrung von mann und frau. 

Das christentum ist ja eher ein einheitsbrei von menschen geworden, die keine werte mehr haben und nur noch den idealen der wirtschaft nachrennen , siehe sexualisierung der gesellschaft.

Kommentar von CountDracula ,

In der Wissenschaft wären wir möglicherweise auch schon weiter... während bei uns die Kirche alles unterdrückt hat, hat die Wissenschaft im Osmanischen Reich Blütezeit gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten