Frage von Neutralis, 71

Muss man sich mit 18 schon erwachsen fühlen?

Hallo Leute, ich werde bald 18 und fühle mich überhaupt nicht wie ein Erwachsener. Ich kann mir nicht vorstellen arbeiten zu gehen, oder schon in eine eigene Wohnung zu ziehen und alles mögliche. Ich bin aber halt auch eigentlich ziemlich selbstständig, habe einen ordentlichen Schulabschluss, meine soziale Entwicklung ist auch ganz gut dabei, wobei ich eher der introvertierte bin, habe aber trotzdem genug Freunde. Also wieso fühle ich mich einfach nie wie ein Erwachsener, oder muss man das noch gar nicht ? Freunde behaupten immer, dass sie ja schon so reif wären und erwachsen, aber sie kommen mir einfach so unreif vor.. :/ also wieso fühle ich mich nicht erwachsen ? Irgendwelche Ideen ?

Antwort
von sozialtusi, 50

Quatsch, musst Du nicht. Bist Du auch nicht ;) Und Deine Freunde auch nicht ;) Wenn die alle erstmal die 30 überschritten haben, werden sie das auch merken, dass es damals nicht so war - wie bei uns allen ;)

Und wir 30er werden uns auch umgucken, wenn wir erstmal 70 sind :P

Antwort
von zalto, 21

Mit der Volljährigkeit eröffnen sich Dir neue Möglichkeiten - aber es gibt keine Verpflichtungen, diese Möglichkeiten auch sofort alle auszuschöpfen. Verpflichtend ist aber für das, was Du tust, die Verantwortung zu übernehmen.

Du brauchst also nicht sofort zu heiraten, auszuziehen und hochprozentigen Alkohol trinken - aber wenn Du es tust, sei Dir dessen bewusst, was es bedeutet und was die Folgen sein können.

Antwort
von SonjaDieKatze, 18

ach, ich bin mit 32 immer noch ein teenager ;) hab beschlossen dass ich erwachsen sein nicht mitmachen muss wenn ich das nicht möchte. prinzipiell sagt die volljährigkeit nur aus dass du verantwortung für deine taten übernehmen musst, nicht das du es tun musst ^^ 

Antwort
von djNightgroove, 27

Gerade die, die immer behaupten, schon so super erwachsen zu sein, sind es meistens ganz und gar nicht. Es ist völlig normal, dass du dich noch nicht erwachsen fühlst und du solltest dir darüber keine Gedanken machen, sondern dein Leben einfach so wie es ist genießen. Du bist wahrscheinlich schon viel reifer als deine Freunde.

Antwort
von RebelOfBerlin, 42

Deine Psyche ändert sich ja nicht schlagartig an Deinem 18.! Das kommt mit der Zeit, glaub mir, aber das dauert eben unterschiedlich lange.

Einige fühlen sich schon mit 16 oder 17 erwachsen, andere glauben das erst mit Ende 20 und das ist auch gar nicht dramatisch.

Antwort
von sgn18blk, 33

Ob Du reifer wirst oder Dich erwachsen fühlst, hat in erster Linie nichts mit dem Alter zu tun.

Kommentar von Neutralis ,

Womit denn ? Ich finde schon, dass ich recht reif bin für mein Alter, aber eben nicht erwachsen. 

Kommentar von sgn18blk ,

Wenn man 18 wird, heißt es nicht, man würde automatisch erwachsen werden. Viel mehr kommt es darauf an wie weit Du geistig bist und das hängt nicht vom Alter ab, sondern vom Menschen selbst. Es gibt auch Menschen mit 30 die geistig noch nicht ausgereift sind. Verstehst Du was ich meine?

Kommentar von sgn18blk ,

Reif sein kommt gewöhnlich nach der Pubertät.

Antwort
von Matermace, 42

Das ist das große Geheimnis des Erwachsenseins: Wir wissen alle nicht wie das eigentlich geht :D

Antwort
von Peter33333, 19

Bin 27 und fühle mich kaum erwachsen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten