Muss man sich die Dauerbeschallung von Nachbarn Musikanlage nebst aufgedrehten Bässen tgl. von ca. 16:00 bis Mitternacht bieten lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

gar nicht, zu keiner Tageszeit. Du musst 1. den lieben Nachbarn bitten, die Lärmbelästigung einzustellen. evt vor Zeugen, evt auch noch schriftlich. 2. du schreibst den Vermieter an (habt ihr kein Hausmeister?) und beschwerst dich sehr deutlich und nachdrücklich, mit genauer Zeitangabe der Störungen und des rücksichtslosen Verhaltens. 3. Ab 22h punkt rufst du sofort die Funkstreife, nachruheststörung, und bestehst auf ner Anzeige, allein schon zu deiner Absicherung. Und schickst das ebenfalls an den Vermieter.

Wenn ihr mehrere Mieter im Haus seid, dann müsst ihr euch mal zusammentun, am Ende steht bei sowas ne Druckkündigung, Mietminderung, lauter so ne Sachen, um nen echten Assi loszuwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es gilt die ortsübliche Nachtruhezeit. Bei uns darf man nur bis 19 Uhr Rasenmähen. Ab 10 abends muss die Musik Zimmerlautstärke haben. Erkundige dich bei deiner Stadtverwaltung, welche Ruhezeiten bei euch gelten.

Dann kopiere diese und hänge diese deinen Nachbarn an die Tür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, musst Du nicht. Grundsätzlich ist ab 22:00 Nachtruhe, das zum einen. Aber auch darüber hinaus musst Du Dauerbeschallung nicht ertragen. Rede mit dem Nachbar, schreib ihm, wenn Reden nichts hilft, einen Brief mit der Aufforderung, leiser zu sein ; wenn auch das nichts hilft, geh zum Vermieter. Führ am besten ein Lärmprotokoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach "Ruhestörung" bei Google eintippen und selbst informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein nach 22 Uhr ist es Ruhestörung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung