Frage von carinamara66, 57

Muss man seinen Freund nur bei einem Vaginalpilz mit behandeln oder auch bei einer bakteriellen Vaginose?

Antwort
von putzfee1, 33

Ich denke mal, bei allem, was mit Bakterien zu tun hat, ist das notwendig. Schließlich sind bakterielle Erkrankungen durchweg ansteckend. 

Zur Sicherheit würde ich an deiner Stelle den Frauenarzt fragen.... und immer Kondome benutzen!

Kommentar von putzfee1 ,

Sex bei bakterieller Vaginose

Die bakterielle Vaginose ist keine Geschlechtskrankheit kann aber durch Geschlechtsverkehr begünstigt werden. Auch bei Männern ist der Intimbereich oft mit Bakterien wie Gardnerella besiedelt. In den meisten Fällen treten bei den betroffenen Männern aber keine Beschwerden auf und die veränderte Hautflora bleibt unbemerkt. Dadurch gibt der Mann auch bestimmte Bakterien unwissentlich an die Frau weiter oder die Bakterien verbreiten sich bei festen Partnern hin und her.

Da es sich bei Gardnerella vaginalis auch um ein Darmbakterium handelt, wird es häufig zusätzlich beim Geschlechtsverkehr vom Po auf die Scheide übertragen. Außerdem erhöht der Wechsel von Analsex auf Vaginalverkehr das Risiko das Darmbakterium Gardnerella vaginalis in die Scheide einzubringen. Damit eine Infektion mit der bakteriellen Vaginose durch Geschlechtsverkehr verhindert werden kann, bietet ein Kondom auch hier Sicherheit. Insbesondere beim unmittelbaren Wechsel von Analsex auf Vaginalverkehr sollten ein frisches Kondom verwendet werden.

Quelle: http://www.geschlechtskrankheiten.de/bakterielle-vaginose/bakterielle-vaginose-v...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community