Frage von FringeDivision, 61

Muss man seine Gesundheitskarte immer dabei haben?

Hallo Zusammen,

Ich habe in der Regel meine Gesundheitskarte nicht in der Geldbörse, sondern neben den Bankkarten nur den Perso und FS.

Reicht der Perso nicht im wirklichen Notfall zur Identifikation aus? Die Gesundheitskarte kann ja immer nachgereicht werden?

P.s: wenn ich zum Arzt gehe, nehme ich die Karte natürlich mit.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo FringeDivision,

Schau mal bitte hier:
Arzt Gesetz

Antwort
von Woropa, 36

Wenn du nicht zum Arzt gehst, dann musst du die Gesundheitskarte auch nicht dabei haben. Und falls du mal einen Unfall hast und ins Krankenhaus musst, dann musst du eben einen Verwandten oder Freund bitten, deine Gesundheitskarte aus deiner Wohnung zu holen, weil die im Krankenhaus gebraucht wird.

Antwort
von weissemaus66, 46

Wenn Du einen Medizinischen 'Notfall hast, zb Dir wird Schlecht, Schwindelich und Du wirst meinetwegen Ohnmächtig,

sagt doch Dein Personalausweis oder Führerschein nicht aus ob Du versichert bist. Die werden Dich behandeln , aber dann bekommst Du 

sicher eine Rechnung präsentiert. Also eine Gesundheitskarte ist immer mit zu führen. L.G. :)

Antwort
von Peterwefer, 41

Ja, wenn etwas passiert, fragen die vom Krankenhaus die Daten ab (Hausarzt, Krankenkasse etc., auch relevante Aspekte der Krankengeschichte). Die Gesunheitskarte muss man nicht immer bei sich haben.

Antwort
von hunos, 33

Es gibt keine Pflicht die Versicherungskarte mitzuführen. Sofern es zu einem Notfall kommt ist es besser sie dabei zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community