Frage von UserMax1308, 82

Muss man seine Ernährung für Muskelaufbau wirklich umstellen?

Jo Hallöchen, ich wollte mit dem trainieren anfangen, um genauer zu sein mit dem Muskelaufbau. Ich hab schon viel davon gehört, dass man viel Proteine braucht und eine gewisse Anzahl pro Tag an KCal erreichen muss.

Und nun wollte ich mal fragen ob es wirklich nötig ist, seine Ernährung groß umzustellen, da ich eigentlich nicht wirklich Lust habe mir jeden Tag irgendwelche Shakes oder so reinzupumpen.

Grüße Max

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von igelball, 35

Nein, es ist definitiv nicht notwendig, die Ernährung umzustellen, wenn man sportlich aktiv ist. Wenn man mehr Energie verbraucht und benötigt, dann hat man auch automatisch mehr Hunger. Auch teilt einem der Körper über den Appetit mit, wenn man bestimmte Nährstoffe braucht. Hat man etwa einen erhöhten Proteinbedarf (was angesichts der oft ohnehin weit über Bedarf liegenden Proteinzufuhr selten der Fall ist), wird man eben mehr Lust auf Käsebrote, Fleisch, Pizza (sehr proteinreich durch den Käse), Rührei, Joghurt oder sonstige proteinreiche Nahrung bekommen. Da braucht man keine Zahlenspielerein und Ernährungspläne, sondern das geht ganz automatisch.

Von Shakes und Proteinriegeln würde ich die Finger lassen. Das ist meist billigster Industriemüll (Molkeprotein, Sojaprotein), welcher mit allerlei Zusatzstoffen wie Süßstoffen und Aromen "aufgebessert" ist. Damit holt man sich im besten Fall nur einen Blähbauch aufgrund der schlechten Verdaulichkeit, im schlimmsten Fall eine Unverträglichkeit/Allergie mit entsprechenden Symptomen.

Der Muskelaufbau geschieht in erster Linie über den Trainingsreiz und hängt teils noch von der Veranlagung ab (manche Menschen bauen von Natur aus schneller Muskulatur auf als andere, bei gleichem Aktivitätslevel). Der Rest wird automatisch über die Körpersignale (Appetit, Schlafbedürfnis, ...) reguliert. Sofern man es nicht komplett verlernt hat, auf sein Körpergefühl zu hören, ist Kalorienzählen oder Eiweißmast mit Magerquark und dergleichen völlig unnötig.

Kommentar von UserMax1308 ,

Vielen Vielen Dank für diese ausführliche Antwort! Danke Danke :)

Kommentar von igelball ,

Gerne :). Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Training und deine körperliche Weiterentwicklung!

Antwort
von FlyingCarpet, 18

Eine ausgewogene Ernährung genügt da voll und ganz.

Antwort
von Jasen17, 26

Wenn du dünn bist, dann brauchst du einen Kalorienüberschuss jeden Tag, damit du an Masse zu nimmt. Wenn du dein Gewicht mitteilt und Große, dann kann ich dir meinen Ernährungsplan + Trainingsplan geben...ich bin auch dünn und trainierte jetzt um Masse aufzubauen. :)

Antwort
von gamerTadld, 37

eigentlich nicht doll also natürlich nicht solche Sachen wie bei MCdonals essen, auser du willst richtig hart Trainieren da musst du dich dann mal belesen  

Kommentar von UserMax1308 ,

Naja BodyBuilder oder so möchte ich jetzt nicht werden, nur etwas Muskelmasse aufbauen, dass ich nicht wie der letzte Lauch ausseh.

Antwort
von 1900minga, 24

Ja klar.
Du benötigst einen Kalorienüberschuss und 1,5-2g Proteine pro kg Körpergewicht

Aber mit Milch, Putenbrust, Magerquark & Co geht da leicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community