Frage von derwebpro, 7

Muss man RAM nehmen den der Hersteller des Mainboards auf seiner Seite angibt?

Ich möchte Arbeitsspeicher für meinen zukünftigen PC kaufen. Der Hersteller des Mainboards (MSI) gibt auf seiner Seite RAM an der mit diesem Mainboard geht. Den, welchen ich möchte ist nicht dabei, hat aber eine unterstütze Bauform, Taktrate und Technologie wie solche die da aufgelistet werden.

Ist das nun wichtig das ich einen von der Liste nehme oder ist das nur "ein Vorschlag" für Leute die davon keinen Plan haben was passt ? Ich nehme an mein RAM würde gehen, da die Liste aber nicht alle RAM umfassen kann ist er evtl. einfach nicht dabei.

Grüsse derwebpro

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von compu60, Community-Experte für Computer & PC, 7

Der Ram der in diesen Listen aufgeführt ist, ist nicht unbedingt eine Empfehlung sondern eben nur die Ram Module die getesteten wurde mit diesem Board. Ale anderen Ram Module entsprechen ja auch den Spezifikationen für den jeweiligen Ram-Typ , wurden aber nicht getestet. 

Die sollten aber ebenfalls funktionieren wenn die zu den Rom Typ des Boards passen.

Antwort
von barnim, 5

Musst du nicht, aber es ist empfohlen, denn mit den Riegeln ist das Board getestet.

Solltest du z.B. einen Defekt haben und RAM benutzt haben, der nicht auf der HCL steht, "koennte" dir der Board-Hersteller die Gewaehrleistung und/oder Garantie verwehren. (kommt nicht oft vor, kam aber schon vor)

Antwort
von Panazee, 6

Die RAM Riegel, die auf der Liste stehen, wurden vom Hersteller getestet und funktionieren garantiert auf dem Board.

Im Grunde wird vermutlich so gut wie jeder RAM, der den Spezifikationen entspricht, funktionieren, aber das garantiert dir MSI halt nicht, weil sie alle anderen nicht getestet haben.

Mit denen auf der Liste bist du halt auf der ganz sicheren Seite.

Antwort
von Gingerbread2, 6

Kann man muss man aber nicht, die RAM Riegel die auf der Liste stehen sind die direkt von Hersteller getestet worden handeln funktionieren in jedem Fall. Andere funktionieren normalerweise auch (oc ram) dafür garantiert der Hersteller aber nicht, sollte es nicht kompatibel sein, so kannst du dich nicht beim cpu Hersteller beschweren.

Antwort
von LustgurkeV2, 6

Du kannst gerne zu dem Ram greifen den du dir ausgesucht hast. Wenn er dann 'passt'. Aber das tut er ja wie du sagst.

Der empfohlene Ram garantiert dir lediglich daß er ohne Probleme läuft. Was bei anderen Produkten aber nicht anders sein muss.

Kommentar von derwebpro ,

Mal einfach zur Sicherheit: Der Hersteller Gibt an :

• 4 x DDR4 memory slots, support up to 64GB

- Supports DDR4 3200(OC)/ 3000(OC)/ 2800(OC)/ 2600(OC)/ 2400/ 2133 MHz

• Dual channel memory architecture

• Supports non-ECC, un-buffered memory

• Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)

Ich kaufe :

Ballistix Sport - DDR4 - 16 GB : 2 x 8 GB - DIMM 288-PIN

Erweiterungstyp
Generisch

Datenintegritätsprüfung
Nicht-ECC

Leistungsmerkmale
Ultra Low Voltage , ungepuffert

Kapazität
16 GB : 2 x 8 GB

Geschwindigkeit
2400 MHz (PC4-19200)

Spannung
1.2 V

Latenzzeiten
CL16 (16-16-16)

Speichertyp
DDR4 SDRAM - DIMM 288-PIN

Sollte also passen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community