Frage von LiLaLintschi,

Muss man Nudeln nun abschrecken oder nicht?

Überall liest man was anderes die einen sagen man soll Nudeln abschrecken die anderen sagen das ist total falsch..

Was denn nun??

Und warum macht man das überhaupt.../ oder warum sollte man das nicht machen??

Hilfreichste Antwort von hani99,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Total unnötig. Sie werden kalt, du wäscht das Salz ab und die Sose bleibt auch schlechter haften.

LG hani99

Kommentar von hani99,

Danke für´s *

LG hani99

Antwort von DerTroll,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du sie hinterher aus irgend einem Grund noch schälen wollen solltest, kannst du sie gern vorher abschrecken. Aber die meisten Leute mögen es lieber, wenn die Nudeln schön warm bleiben, wie man sie vom Herd nimmt.

Antwort von possmann,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nudeln nicht abschrecken, denn so haftet die Soße schlechter an den Nudeln und wenn man sie abschreckt, brauch man auch sie nciht im Salzwasser kochen, denn man wäscht das Salz ja ab

Kommentar von koch234,

Das Salz im Kochwasser liegt ja nicht obenauf, sondern geht mit dem Wasser, das die Nudeln beim Kochen aufnehmen in die Nudeln hinein, TROTZDEM: Salz im Kochwasser ist bestenfalls Verschwendung und führt leider nur zur völlig überflüssigen Versalzung der Abwässer! Es reicht nach dem Kochen zu salzen und zu schwenken, da die meisten Leute eh nicht jeden Bissen 35 mal kauen, schmeckt man sowieso mehr oberflächliche Würze/Soße und braucht so insgesamt wesentlich weniger, das ist also auch noch gesünder!

lg

Antwort von erniekeks,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man Nudeln abschreckt, geht ihnen Stärke verloren. Das heißt, das die Soße nicht mehr so gut haften bleibt - aber auch die Nudeln untereinander nicht kleben. Nun kommt es darauf an, was du machen willst. Bei Salaten würde ich daher abschrecken. Bei anderen Nudelgerichten besser nicht.

Antwort von misior,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Starköche und die Italiener und ich sagen, nicht abschrecken. Das ist nur sinnvoll, wenn Du einen Nudelsalat machen willst, zum schnelleren abkühlen und damit sie nicht kleben beim abkühlen.

Antwort von sikas,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Definitiv nein!Und wenn sie dann doch kleben sollten hat das mit der Soße ohnehin ein Ende.

LG Sikas

Antwort von FloX98,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also ich schrecke sie nicht ab, ich lass sie in einem sieb abtropfen, danach etwas butter und ein bisschen salz drauf...wenn man´s mancht dann kann es passieren das sie zusammenkleben

Kommentar von possmann,

Keine Butter an Pasta..Man hat seine soße

Kommentar von hani99,

Salz? Das gehört in's Wasser beim Kochen.

Kommentar von koch234,

Salz im Kochwasser ist bestenfalls Verschwendung und führt leider nur zur völlig überflüssigen Versalzung der Abwässer! Es reicht nach dem Kochen zu salzen und zu schwenken, da die meisten eh nicht 35 mal kauen, schmeckt man sowieso mehr das oberflächliche Gewürz und braucht so insgesamt wesentlich weniger, das ist also auch noch gesünder!

Antwort von Maxinator123,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

des hat nich nur den grund sie nehmen dan die soße nich mehr so an des gleich ist es mit öl im nudelwasser da ist es des selbe lieber weglassen

Kommentar von CHkumpel,

Also das mit dem Öl ist auch so ne sache. Ich koche meine Teigwaren ausnahmslos mit Öl im Salzwasser. Das verhindert die übermässige Schaumbildung der Stärke die beim Kochen aus den Nudeln gelöst wird, und es kocht nicht so schnell über. Ansonnsten sind alle anderen Gründe wieso Öl ins wasse soll sinnlos.

Antwort von ichbindieklaa,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Italiener sagen, man soll sie auf keinen Fall abschrecken, da sonst der "Kleber" verloren geht, d. h. die Sauce haftet nicht mehr an den Nudeln!

Antwort von onomant,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein. Und kein Öl ins Kochwasser.

Antwort von Katja1976,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du sie sofort isst nicht, die die übrig bleiben, schreckst du ab, damit sie nicht zusammen kleben und sich am anderen Tag besser lösen

Kommentar von odemtann,

Der Rest wird am nächsten Tag bei mir gebraten

Antwort von Tinchen2162,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

dann werden sie doch kalt oder nicht. also ich tus nie

Antwort von Floriheidi89,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo ,, die Fernsehköche haben mit vielen alten Zöpfen aufgeräumt - die Nudel werden nur gekocht und dann abgegossen und sofort weiter verarbeitet - entweder mit Butter oder sonstigen Soßen angerichtet.

Antwort von ingridshaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nudeln auf keinen Fall abschreckern, sollten sie dennoch etwas aneinander kleben, die Sauce löst sie wieder.

Antwort von NickJonas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es ist eigentlich egal mach es so wie du es lieber magst

Antwort von Ettimus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich schrecke nie ab,Italiener kochen sie al Dente und in der Sauce fertig.Und absolut kein Öl.Auch so ein Ammenmärchen.

Antwort von Sandysky79,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du sie abschreckst hält die Sauce nicht mehr an den Nudeln und man isst sie zwar mit den Nudeln aber es sieht nicht mehr so aus als würde man es zusammen essen.

Antwort von lilli87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

muss mann nicht udn ich tue es auch nie :-)

Antwort von DonRamon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du Spaghetti für einen Spaghetti-Salat kochst, abschrecken. Sonst niemals.

Antwort von baer1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich machs nicht.

Antwort von Meermoewe,

wieso machst du dir über solche unwichtigen Sachen Gedanken? Schreck sie ab oder nicht. Mach worauf du Bock hast. Den Nudeln tut das sicher keinen Abbruch - egal was du machst. Verdammt, es gibt wichtigeres als das Abschrecken einer Nudel (zumindest die die zum Kochen gedacht ist)

Antwort von strickliesel,

Ich koche für 30-60 Personen und schrecke Nudeln nicht ab. Damit sie sich bei der Essensausgabe gut schöpfen lassen und nicht zusammenkleben, zwei Tipps:

  1. sofort nach dem Abgießen ein wenig Öl drübergießen und vermischen,

  2. bei Bedarf während der Essensausgabe ein wenig (kochend-)heißes Wasser drüberträufeln, dann rutschen die Nudeln wieder für kurze Zeit und die Spaghetti bleiben ganz und reißen nicht.

Für kleinere Mengen sind beide Maßnahmen allerdings wirklich ziemlich unnötig.

Antwort von Obelix1970,

Komentar für alle!!! Ihr alle habt recht aber das besste habt ihr alle nicht verraten. Nudeln allgemein nicht abschrcken jetzt das geheimnis. Nudel oder andere Teigwaren wieder in den noch heissen Kochtof geben und ein gutes Stück Butter unter rühren. Es ist völlig Wurst was ihe macht gibt allerdings a. einen guten Geschmack und b. die Nudeln pappen nicht zusammen. LG Obelix1970

Antwort von Mizileinchen,

wenn du die Nudeln mit Soße essen willst, nicht abschrecken, wenn du sie erst später essen willst, schon abschrecken.

Antwort von milimi,

Nudeln schreckt man nur ab damit sie nicht so sehr zusammenkleben. Das hat gar nichts mit Salz o.ä. zu tun:D lg

Antwort von jotha84m,

wenn du sie gleich ist dann nicht. wenn sie sehr durch sind oder evtl. später noch mal aufgewärmt werden dann ja

Antwort von lollobiondo,

Nudel sollten nicht abgeschreckt werden. Die Stärcke hilft bei der Verbindung von Nudel und Sauce. Ich habe 11 Jahre in Italien gelebt und noch nie einen Italiener erlebt, der die Nudel abgechreck hat. Wichtig dabei ist es die Nudel in ausreichend Wasser "al dente" zu kochen. Dem Kochwasser soll auch kein Öl beigefügt werden. Das verhindert nur die Verbindung von Nudeln und Sauce und nicht das die Nudeln zusammenkleben.

Antwort von Dackelfan,

Beim Abschrecken wächst du die Stärke von den Nudeln, sie kleben weniger, aber auch die Sauce (ev. auch die Salatsauce)bleibt schlechter daran haften. Durch einige Tropfen Öl verhinderst du das kleben.

Antwort von Gina02,

Der Italiener würde seine Pasta niemals abschrecken! Er gibt nach dem kochen und abseihen direkt in die Soße und die verbindet sich so viel besser mit der Soße. Darum gilt: Die Soße wartet auf die Nudeln und nicht umgekehrt!( hat einer der TV-Starköche ´mal gesagt

Der Schwabe macht 1. meist gleich mehrere Ladungen, um den Rest portionsweise einzufrieren und/oder im Kühlschrank für die kommenden Tage aufzubewahren. Dazu muss er seine Teigwaren abschrecken, damit sie nicht nachgaren. Ich selbst geb´ein paar Tropfen Öl darüber, damit sie nicht zusammenkleben. Zudem werden hier Teigwaren und Soße getrennt serviert.

Für alle gilt: Salz ´rein!! Aber kein Öl in´s Nudelwasser!

Antwort von CHkumpel,

Müssen muss amn schon gar nichts. Ich spüle meine Nudeln mit kaltem Wasser ab damit der Garvorgang gestoppt wird. Ich schmeisse meine Nudeln aber danach in die Bratpfanne mit wenig Buter und gebe die Sauce dazu, würzen, abschmecken und guten Appetit.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community