Muss man neues Wasser kaufen oder wie?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

Aquariumwasser muss man selbstverständlich nicht Kaufen.

Es reicht vollkommen das Wasser aus der Leitung zu benutzen.
Deshalb ist es von Vorteil seine Fische immer nach seinen Werten aus der Leitung auszusuchen.

Jeh nach Fischart muss man sein Wasser aber verschneiden (zb mit Osmose) oder Zusätze verwenden (Torf, Sud, Mineralien).

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leitungswasser. Aber natürlich ist das Wasser in verschiedenen Regionen Deutschlands leicht unterschiedlich. Deshalb können manche Arten in bestimmten Regionen nicht ohne weiteres gehalten werden. z.B. können Arten die sehr weiches Wasser brauchen nicht in einer Region gehalten werden, in denen hartes Wasser aus der Leitung kommt. Hier kann dann z.B. eine Osmose-Anlage helfen. Das ist aber natürlich aufwändig. In den meisten Fällen empfiehlt es sich eher die Fische nach den Wasserwerten auszusuchen, als die Wasserwerte mit teilweise hohem technischem Aufwand an die Fische anzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz normales Leitungswasser, besser noch wäre Brunnenwasser....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
07.08.2016, 20:23

Das kommt darauf an, wo der Fragesteller lebt, denn in manchen Gegenden ist das Brunnenwasser oft hoch mit Nitrat belastet!

0

Hi,
Du kannst ganz Normales Leitungswasser nehmen.
Bei der Auswahl der Fische solltest du dich dann nach deinen Wasserwerten richten!

Wenn dein Wasser zu hart ist könntest du es auch noch mit Osmose-Wasser vermischen. So eine Anlage ist aber ziemlich teuer. (Eine Alternative wäre Destilliertes Wasser)

Wenn du Leitungswasser verwendest, dann kannst du das Wasser ganz einfach mit einem Schlauch wechseln... Dazu brauchst du:
-Einen Schlauch der vom Waschbecken bis zum Aquarium reicht.
-Einen Adapter zum Anschluss an den Wasserhahn
-ggf. einen Damenstrumpf (kommt über das Schlauchende, dass keine Fische angesaugt werden.

Dann kommt das eine ende an den Wasserhahn, das andere ins Aquarium.
Nun lässt du kurz etwas Wasser in dein Becken laufen. Im Anschluss entfernst du den Schlauch vom Wasserhahn und hängst ihn in den Abfluss.
Das Wasser müsste nun rauslaufen.

Danach den Schlauch an den Wasserhahn.
Hahn aufdrehen und warten bis das Becken voll ist. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ganz einfach Leitungswasser nehmen. Schlauch ins Becken und gewünschte Menge ablassen, danach Schlauch an die Dusche anschließen und Becken voll laufen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
07.08.2016, 20:31

Das was in dem Link steht, kann man so nicht gelten lassen! Z.B.:

Damit er diese Funktion erfüllen kann, sind eine regelmäßige Reinigung und ein gelegentlicher Wechsel der Filtermedien nötig. Aller drei bis vier Wochen sollte der Filter daher vom Strom genommen, geleert und alleTeile abgebürstet und abgespült werden.

Regelmäßige Reinigung ja, doch das ist an keinen Zeitraum gebunden sondern hängt von der Filtergröße, dem Besatz ab und wird erst durchgeführt, wenn der Durchsatz erheblich nachlässt!

Sind die Filtermedien verbraucht, steht ein Wechsel an.

Auch das ist ein Unsinn, denn Filtermedien "verbrauchen" sich nicht!

Der Link ist also für Anfänger völlig ungeeignet!

3

Hallo,
du nimmst ganz normales Wasser und bereitest das evt auf mit Wasseraufbereiter.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht.Am besten solltest du lieber erstmal ''ausrüstung'' kaufen also schlauch zum abservieren vom dreckigen wasser leg dir ein paar handtücher auf den boden damit nichts nass wird, das abservierte dreckide wasser lässt du in einen eimer ''reinsaufen'' aber du machst immer nur drei viertel dreckiges wasser weg so dass die fische noch im wasser sind oder du legst die fische in ein anderen eimer voller wasser. das dreckige wasser kannst du einfach ins klo spülen oder pflanzen damit begießen und dann kann du den schlauch nehmen den am waschbecken( also dort wo das wasser raus kommt) dranhängen das andere ende ins aquarium legen und dann wasserhahn aufdrehen. das war's! Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG hiphang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SLS197
07.08.2016, 19:52

Das ist aber sehr umständlich. 

0
Kommentar von Comment0815
07.08.2016, 20:09

Zum Nachfüllen brauchst du doch eh einen Schlauch, der lang genug ist. Warum lässt du das Wasser dann nicht mit dem selben Schlauch auch ab? Dann braucht man auch keine Handtücher. Das ist eine absolut saubere/trockene Angelegenheit.

Außerdem sind 3/4 meiner Meinung nach zu viel. Ich würde eher 1/3 bis 1/2 wechseln.

3

Willst du dir Wasser aus den Tropen für tropische Fische einfliegen lassen? - Das ist nicht nötig. Leitungswasser genügt in der Regel für ein Süßwasseraquarium.

Man darf nur nicht zu viel Wasser auf einmal wechseln und entsprechende Wasseraufbereiter hinzu fügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
07.08.2016, 20:07

Man darf nur nicht zu viel Wasser auf einmal wechseln und entsprechende Wasseraufbereiter hinzu fügen.

Bezieht sich das "nicht" auch auf die Wasseraufbereiter? Dann stimme ich dir zu.

1
Kommentar von SLS197
07.08.2016, 20:08

Wieso nicht zu viel Wasser auf einmal wechseln? Und warum muss man entsprechende Wasseraufbereiter hinzutun? Wie sind deine Erfahrungen damit? 

Ich arbeite in der Aquaristik seit 4 Jahren ohne chemische Aufbereiter, ohne spürbare Probleme. 

3