Frage von xrobin94, 77

Muss man ne Landesvorwahl wählen, wenn man im Ausland (Belgien) mit einem Handy zu einem anderen Handy telefoniert, dass sich auch in Belgien befindet.?

Servus.

Ich bin ab morgen in Belgien meine Kumpels fahren später nach und wenn wir uns via Handy anrufen wollen ,wollt ich mal wissen wie das abläuft.

Ausgangssituation: Ich bin in Belgien und meine Freunde sind auch in Belgien und ich will sie mit meinem Handy auf ihrem anrufen.

Kann ich da einfach ihre normale Nummer wählen z.B 0176 oder muss ich die belgische Vorwahl (+32) wählen?

Wie sieht die Nummer dann mit der belgischen Vorwahl +32 dann aus ? (Beispiel 0176)

LG

Antwort
von ctest, 41

Es ist egal in welchem Land sich das Handy befindet. Es hat immer die Vorwahl des Landes in dem man die Nummer bekommen at.

Wenn Du in Belgien ein Handy aus Deitschland anrufst ist die Vorwahl +49 egal ob der Besitzer des Handys nun in DE ist oder in Belgien.

Sogar wenn der Angerufene in Belgien neben Dir steht, zahlst Du den Auslandstarif nach DE und der Angerufene bezahlt auch noch einen Zuschlag für den Anruf, der in's Ausland geht, es sei denn die neuen Direktiven der EU sind schon umgesetzt. 

Antwort
von kloogshizer, 52

Ich würde einfach alle Nummern immer mit vollständiger Vorwahl einspeichern... also deutsche O2 z.b. mit +49176... Dann geht's immer, egal wer wo ist.

Kommentar von xrobin94 ,

Ja, so hab ich die Nummern  immer eingespeichert.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 30

Die Handynummer, auch die Landesvorwahl ändert sich nie, auch nicht im Ausland. Du musst im Ausland nur immer die Landesvorwahl der Rufnummer voransetzen, also: +49176 bei einem deutschen Handy .

Antwort
von Snowhazedollz, 42

Mit Vorwahl

Kommentar von Snowhazedollz ,

nur wenn die Freunde belgische sim Karten haben !!! Sonst ohne Vorwahl

Kommentar von xrobin94 ,

Wir alle haben standardgemäß deutsche Sim Karten.

Kommentar von Snowhazedollz ,

dann ohne Vorwahl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community