Frage von Karschr, 61

Muss man nach Telefonat über Arbeit den Vertrag unterschreiben?

Bei mir überschlagen sich im Moment die Ereignisse. Mir wurde telefonisch ein Vertrag angeboten, er soll mir zugeschickt werden, dann brach erneut Chaos in meinem Privatleben aus, so dass ein Arbeitswechsel für den Moment suboptimal ist. Ich schätze, dass ich morgen oder übermorgen den Vertrag in der Post habe. Muss ich ihn nun unterschreiben? Ich denke, es dürfte noch reichlich andere Bewerber geben.

Antwort
von Gwennydoline, 37

Nein - solange nichts unterschrieben ist gilt das auch nicht.
Es wäre jedoch höflich deinem "Arbeitgeber" kurz telefonisch zu informieren.

Antwort
von ViktorzDragon, 44

Nein musst du nicht kannst den sagen das es dir zurzeit nicht passt und du es dir anders überlegt hast man kann dich dazu nicht zwingen, klar wird der Arbeitgeber nicht begeistert sein aber du must dir keine sorgen machen.

Antwort
von tapri, 13

sei fair und ruf den neuen AG an um ihm deine Entscheidung mit zuteilen. Allerdings solltest du dir überlegen ob es trotz familiärer Situtation nicht trotzdem für deine berufliche Zukunft wichtig wäre, den Job anzunehmen. Was ist wenn die Familie sich in 3 Wochen wieder eingerenkt hat, dann wirst du es evtl. bereuen.....

Antwort
von LonelyPixels93, 46

Nein. Niemand kann dich zwingen einen Vertrag zu unterschreiben wenn du es nicht willst. Das Arbeitsverhältniss, ist ja erst nach dem Unterschreiben gültig.

Kommentar von tapri ,

das ist nur halb richtig. Per Gesetz muss ein Arbeitsvertrag NICHT schriftlich sein. Er ist auch mündlich gültig. 

Kommentar von LonelyPixels93 ,

Ein Arbeitsvertrag sollte allerdings in der Regel schriftlich sein. Vorher hat er eben nichts zu befürchten, wenn er die Stelle nicht antritt.

Antwort
von Almuric, 23

Solange du nix unterschrieben hast, erlangt der Vertrag keine Gültigkeit. Selbst wenn, kannst du innerhalb einer bestimmten Frist immer noch davon zurücktreten.

Du solltest allerdings deinen Vertragspartner über die Gründe informieren. Unangenehm, aber ein Gebot der Höflichkeit.

:-)

Kommentar von AalFred2 ,

Man kann nicht einfach von Verträgen zurücktreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten