Frage von tjooo, 39

Muss man Nach dem studium eine ausbildung machen?

Hallo leute ich hab eine frage zu studium.muss man nachdem man ein studium gemacht hat eine ausbilsung amchen ?z.b. ein studium in bwr , muesste man danach wenn man bankkauffrau werden will die ausbildung machen ? Wenn nein wie sind die chancen angenommen zu werden spaeter ? Gleich gut wie wenn man eine ausbilsung mycht , schlechter oder besser? Ich hab keine ahnung

Antwort
von PeterKremsner, 36

Du musst nacher keine Ausbildung mehr machen und wenn du studiert hast kommst du normalerweise auch in Positionen mit denen du mit einer "normalen" Ausbildung gar nicht bis nur sehr schwer hinkommst.

Diese Positionen werden für gewöhnlich auch (viel) besser bezahlt als solche für die du eine Ausbildung machst. Wie es bei einem Wirtschaftsstudium aussieht weis ich nicht genau, aber bei den Naturwissenschaftlichen Studien ist es zumindest so.

Zudem kannst du mit einem abgeschlossenem Studium auch in der Forschung an einer Universität arbeiten, das kannst du anders nicht machen.

Antwort
von Owntown, 32

Also viele machen es so das sie erst eine Ausbildung machen und dann nochmal in dieser richtung Studieren um sich weiterzubilden.

Firmen sehen es schon gerne wenn jemand auch praktische Erfahrungen in dem Beruf hat und nicht nur ein "reiner Theoretiker" ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten