Frage von bluechamp, 80

Muss man mit seinen Eltern zusammenleben?

Ich frage mich, ob man als Minderjähriger gesetzlich dazu verpflichtet ist, mit einem oder beiden Elternteilen zusammenzuleben, oder ob es eine Möglichkeit gibt, freiwillig in ein betreutes Wohnheim o. ä. zu ziehen.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, Community-Experte für Recht, 37

Bis du volljährig bist, haben deine Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Aber gleichzeitig die Unterhaltspflicht.

Nur wenn du körperlich oder seelisch misshandelt wirst, hast du eine Chance über das Jugendamt  eine auswärtige Unterbringung bezahlt zu bekommen.

Antwort
von annikeks9, 37

Soweit ich weiß, ist es dir möglich ab deinem 16. Lebensjahr oder in Ausnahmen auch schon vorher in ein betreutes Wohnheim zu ziehen, allerdings brauchst du dazu die Erlaubnis deiner Eltern und am besten einen guten Grund. Wenn du es mit deinen Eltern gar nicht mehr aushältst und du keine Zukunft mehr für dich unter ihrem Dach siehst, kannst du mit ihnen und daraufhin mit einer Jugendamtmitarbeiterin über ein betreutes Wohnen reden.

Kommentar von Akka2323 ,

So ein Wohnheimplatz kostet mehrere 1000 Euro im Monat. Das wird nur bezahlt, wenn es einen Grund dafür gibt. Ansonsten zahlen die Eltern, z.B. ein Internat.

Antwort
von SoDoge, 19

Das ist nicht als "freiwillig" zu verstehen - niemand will ja, dass du in ein betreutes Wohnheim kommst. Deine Eltern haben nach wie vor das Aufenthaltsbestimmungsrecht usw., du wirst da nicht einfach ohne handfesten Grund in Obhut genommen. Du willst das wohl, aber das kann man nicht einfach in Anspruch nehmen. Sowas kostet auch Geld, das irgendwo herkommen muss. Und genau deswegen ist so etwas auf Fälle beschränkt, in denen das auch nötig ist und nicht weil jemand "keinen Bock mehr hat" oder auch ähnlichen Gründen. 

Probleme in der Familie, die einen zu solchen Fragen bewegen, können möglicherweise auch mit Hilfe des Jugendamts gelöst werden. Alternativ sollte man da zumindest vorerst woanders ansetzen, anstatt direkt sowas in Betracht zu ziehen. Von daher würde ich klar sagen, dass das nicht geht.

Antwort
von suitman1230, 26

Da muss man zum Jugendamt oder zur Polizei. Du musst natürlich nicht bei deinen Eltern sein

Antwort
von Shaydoo, 20

Ich glaube du darfst nur ausziehen wenn es wirklich große Probleme gibt beispielsweise weil du geschlagen oder misshandelt oder ähnliches. Solange du unter 16 bist kommst du dann in ein Heim mit 16+ kannst du soweit ich weiß ausziehen und die Eltern müssen dir Wohnung,Nahrung und schule und sowas zahlen.
(Ich bin mir nicht 100% sicher bei alledem)

Antwort
von mrsmagic123, 34

Wenn deine eltern es erlauben kann du on betreutes wohnen einziehen

Antwort
von Wernerbirkwald, 20

Das ist wohl auch eine Geldfrage.Wer bezahlt dieses Heim?

Frag doch mal beim Jugendamt nach,die können es dir genau sagen.

Antwort
von erikology, 19

Ne, kannst alternativ ins Kinderheim ziehen...ob es das wert ist, ist die Frage. 🤔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community