Frage von hereiserika, 76

Muss man mich stationär im Krankenhaus aufnehmen?

Ich habe seit 4 tagen extreme nesselsucht am ganzen Körper, so stark dass ich manchmal weinen muss wegen den schmerzen. Ich war schon 3 mal im krankenhaus, 1 mal beim Hausarzt und 1 mal beim Hautarzt, alle tabletten, tropfen etc. Die mir verschrieben wurden, brachten mir nichts. Es wurde sogar schlimmer. Als ich dass erste mal dort war, wurde mir gesagt dass sie keine betten mehr frei haben und ich in eine andere Stadt fahren soll damit sie mich dort aufnehmen. Ich wollte dass aber nicht und bin daheim geblieben. Heute war ich dann nochmal im km, mit einer geschwollenen lippe und die verschrieben mir wieder nur irgendwelche tabletten. Es könnte doch gefährlich werden, wenn mein Hals nachts anschwillt und es meine Eltern nicht merken. Die Arbeiten auch den ganzen tag also könnte doch immer wieder etwas passieren. Wäre es nicht sinnvoll von den Ärzten dass sie mich stationär im krankenhaus behalten bevor ich daheim keine Luft mehr bekomme


Antwort
von michi57319, 56

Wie kommst du darauf, daß sich eine seltene Erkrankung bei dir ausbilden könnte? Zu viel Symptome gegoogelt?

Nesselsucht ist ein beschissenes Symptom, ja, aber du wärst in einer Allergieklinik deutlich besser aufgehoben, als in einem stinknormalen Akutkrankenhaus.

Ursachenforschung gehört in geschulte Hände, nicht in die von Allgemeinmedizinern.


Kommentar von Tigerkater ,

Es wäre sehr schade, wenn Allgemeinmediziner nicht auch Ursachenforschung betreiben könnten !!

Antwort
von Tigerkater, 47

Kein Krankenjaus muss Dich aufnehmen, wenn es die Ärzte nicht für medizinisch indiziert halten !--- Bei den vielen voraufgegangenen erfolglosen Therapieversuchen, solltest Du Deinen Hausarzt bitten, Dir eine Einweisung für eine Hautklinik bitten, in der speziell auch Allergien behandelt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten