Muss man in einer Ausbildung steuern und rente zahle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer nur eine magere Ausbildungsvergütung hat, muss zumindest keine Abzüge mehr fürchten. Hier trägt der Arbeitgeber die Sozialabgaben allein. 

Zahlungen für Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung werden erst ab einem Einkommen von 325 Euro fällig. 

Wessen Verdienst darüber liegt, teilt sich die Abgaben mit seinem Arbeitgeber, dann werden monatlich etwa 20 Prozent von seinem Gehalt abgezogen.

http://www.sueddeutsche.de/karriere/ausbildungsberufe-was-muss-ich-als-azubi-zu-steuern-und-versicherungen-wissen-1.1628030

Jetzt kannst du dir selber ausrechnen was Netto für dich übrig bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung