Frage von MickeyMouse2409, 51

Hallo, mein Sohn hat schwere Depressionen und Panikattacken. Muß man in die Klinik, die zum Landkreis gehört?

Hallo, mein Sohn hat schwere Depressionen und Panikattacken,, ist in der Psychatrie in seiner Stadt, er kommt da aber nicht weiter, ihm geht es immer schlechter, ich würde gerne , das er in eine andere Einrichtung geht, das wäre dann ein anderer Landkreis. Mir wurde mal gesagt, das man dahin muß, wo man wohnt, stimmt das ? Und noch eins , er soll Freitag entlassen werden, er traut sich nicht nach Hause, weil er sich da unsicher fühlt, er muß aber, weil die meinen, es wäre contra produktiv, wenn er länger da bleibt. Würde es gehen, wenn er Freitag entlassen wird, und am gleichen Tag in eine andere Klinik gehen würde ? Ob er es machen würde ,bezweifel ich, aber nur mal generell gefragt weil er eine Angsterkrankung hat, und sich nur in eienm Radius von ca 1 km rund um die Psychatrie aufhält, aber im Moment schafft er es nicht mal bis zu seinem Zuhause, es wurde als Therapie gefordert, das er alleine nach Hause geht, er ist aber nicht weit gekommen

Antwort
von Virginia47, 32

Man kann eine Klinik auswählen. 

Allerdings bekommt man dann die dadurch höheren Fahrtkosten nicht erstattet. 

Und es ist fraglich, ob eine andere Klinik ihn gleich am Freitag aufnimmt. 

Ich hatte mich mal erkundigt, weil ich auch in eine andere Klinik wollte. Da wurde mir gesagt, dass sie bevorzugt Patienten aus der Umgebung aufnehmen. 

Allerdings ist die jetzige Klinik mehr als fragwürdig, wenn sie deinen Sohn krank entlässt. Das sollte ja nicht Sinn und Zweck der Behandlung sein. 

Setze dich mit seinem behandelnden Arzt in Verbindung und berate dich mit ihm. Vielleicht klappt es ja doch. 

Alles Gute

Virginia

Kommentar von MickeyMouse2409 ,

Danke,schön

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community