Muss man hier was korrigieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Stig333,

für ein Schülerpraktikum empfehle ich generell den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn der Betrieb bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin (ohne schriftliche Bewerbung!) und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten noch mal einen neuen Entwurf hier ein (bitte vollständig, anonymisiert und richtig formatiert!) und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stig333
08.12.2015, 11:09

jaaa sowas wollte ich hören... danke sehr

1

Du kannst irgendwo noch diese sachen hinzufügen:
-Deine Stärken und Schwächen
-Wie bist du zu der Firma gestoßen?
-Wieso solltest du rein?
-Paar eigenschaften
-"Ich würde mich auch liebend gerne persönlich bei Ihnen vorstellen"

Vielleicht kannst du noch ein Lebenslauf von dir schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da muss viel korrigiert werden. Lass mal einen Lehrer drüberschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen direkten Ansprechpartner in einer Anrede macht sich immer besser, daher diesen in Erfahrung bringen. Nochmals überarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"... Einblick in den Bereich Ernährung und Hauswirtschaft zu bekommen/gewinnen, ..."

"Mich interessieren die Themen Ernährung und Hauswirtschaft, weshalb ich die Absicht habe, eine Berufsausbildung in diesem Bereich zu absolvieren." (Vielleicht könntest Du eine oder zwei Berufe nennen, die Dir vorschweben.)

Tausche die beiden Halbsätze aus: Ich bin an den Zeitraum vom 11.01. bis 22.01.2016 gebunden, weil es sich um ein zweiwöchiges Schulpraktikum handelt. Du könntest aber auch schreiben: "Die Zeiträume für Schulpraktika werden durch die Lehrpläne vorgegeben, sodass ich Ihnen in der Zeit vom 11.01. bis 22.01.2016 zur Verfügung stehen könnte."

Das wären meine Änderungsvorschläge. Außerdem wäre es schön, wenn Du Absätze einfügtest. Der erste Absatz könnte zum Beispiel mit dem Satz der geplanten Berufsausbildung enden. Der letzte Absatz könnte mit "Für weitere Auskünfte..." beginnen. "Mit freundlichen Grüßen" steht natürlich - genau wie die Anrede - ebenfalls in einer neuen Zeile.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"in Ihrem Unternehmen"

Rechtschreibfehler sind ein "Bewerbungskiller"

Persönlich finde ich es unglücklich setze mit "Da" einzuleiten. Erst der Hauptsatz, dann der Nebensatz. Ebenso mit "Weil".

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an und wünsche viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung