Muss man heutzutage Angst haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Weltlage ist im Moment wirklich nicht so toll, aber ich glaube nicht, daß Europa direkt in Kriege verwickelt wird. Eher werden die Stellvertreterkriege in anderen Ländern noch eine Zeitlang zunehmen und Deutschland Soldaten hinschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich auf deine Angst konzentrierst, findest du rundherum die Bestätigung. Du vergißt zu leben und wirst durch die Ohnmacht ganz hilflos, es geht dir dann schlecht.
Konzentriere dich auf deine Ziele und dein Leben, denn du hast keinen bzw. nur wenig (nur durch die Wahlen) Einfluß auf die Entwicklung der Welt (Flüchtlinge, Geldmarkt,...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schaust zuviel Fernsehen. Außerdem berichten die Medien immer nur über schlechte Dinge. Seit wann sind positive Dinge auch schon interessant. Man fragt ja auch nicht warum es jemand gut geht, nur wenns ihm schlecht geht "wie warum weshalb, "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Impressu
28.02.2016, 11:18

ehrlich gesagt schau ich schon gar kein Fernsehen mehr😂 danke

0

Auf jeden Fall. Das ist das Schlimmste, was uns passieren kann. Wir haben derart viel Waffenpotential angehäuft, dass wir allein mit Atomwaffen jede Großstadt auf der Erde ausradieren könnten. Dann wird es vielleicht ein paar Überlebende, aber keine Gewinner geben. Ich bin selber Physiker, meine Berufskollegen haben das erfunden und gebaut. (Erinnerung: Als meine Kinder klein waren, hatten wir im Westen die Pershing II und Cruise Missile mit Atomsprenköpfen. Im Osten die russischen SS20 und 22 Trägerraketen. Bei Vorwarnzeiten von 2 min von der Entdeckung einer Rakete im Anflug bis zum Einschlag. Es war die schlimmste Zeit meines Lebens). IUnzwischen ahben mehrere weitere Länder sich Atomwaffen verschafft: Pakistan, Israel, Nordkorea, Iran arbeitete dran.

Rennen wir jetzt alle vor Panik gegen die Wände? Das wäre falsch.  Wir sollten wachsam bleiben, und aktiv werden, z.B.

- wo Leute an Waffenexporten verdienen
- wo in Filmen oder PC-Spielen  Gewalt verherrlicht wird (Vorsicht: Star wars, Game of Thrones , Rambo, Ego Shooter und noch viel schlimmerer Müll). So konditioniert man sich für Gewalt
- wo werden Konflikte mit Gewalt gelöst (Syrien!) Welche Interessen treffen da aufeinander, und wie schnell kann aus einem regional begrenzten Konflikt ein Flächenbrand werden.
-wo geht es nicht ohne Gewalt? Das ist eine ganz brisante und schwierige Frage. Bei aller Liebe zum Frieden: Gegen Bogo Haram oder den IS sehe ich kein anderes Mittel. Dafür haben wir die UNO.
- Im Kleinen wie im Großen: Die größten Feinde der Menschheit sind Egoismus, Machtgier und Rücksichtslosigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eig. Schon aber ich würde es über spielen und auf die positiven Ereignisse achten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung