Muss man gekaufte Erde benutzen oder kann man auch normale nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Sämling weiß nicht, ob die Erde, in der er wächst, gekauft wurde. Sämlinge wachsen seit einigen hundert Millionen Jahren in ganz normaler, ungekaufter Erde. 

Ob die Zusammensetzung taugt, kann ich natürlich nicht beurteilen – ich kenne Deinen Garten nicht. Und es hängt auch davon ab, was genau Du pflanzen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfundi21
20.05.2016, 00:46

das willst du nicht wissen xD

0

Natürlich musst Du gekaufte Erde benutzen, keine Frage. Seit anbeginn der Zeit kaufen menschen Erde, damit überhaupt irgend etwas wächst ;o))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab noch nie Erde für meinen Garten gekauft, und trotzdem ist er bunt und alles blüht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man natürlich auch, aber in der gekauften Erde stecken deutlich mehr Nährstoffe, wodurch die Samen vermutlich besser wachsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
20.05.2016, 00:46

Erstens geht es nicht um Nähr- sondern Mineralstoffe, und ob der Boden daran ärmer als in gekaufter Erde ist, kannst Du doch nicht wissen.

1

Pflanz-Erde ist ein gutes Geschäft für den Hersteller und für den Handel.

Der erfahrene Gärtner hat einen gepflegten Komposthaufen (oder mehrere davon) und macht sich seine Pflanzerde selbst. 

Auf den Äckern seht der Bauer auch ohne Pflanzerde ein, früher brachte er Mist auf den Acker, heute muss der Bauer mangels Mist auf Gründünger ausweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung