Muss man Fundsachen vom eigenen Grundstück abgeben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dass Du es auf Deinem Grundstück gefunden hast, ist kein Grund es einfach zu behalten. Stell Dir mal vor, Du hast einen Gast und der vergisst sein Portemonnaie oder Handy bei Dir zu Hause, dann kannst Du es ja auch nicht einfach behalten, nur weil es in Deinem Haus liegt.

Wenn Du es aufgrund fehlender Papiere dem Inhaber nicht zurückgeben kannst, wäre der korrekte Weg, es bei der Polizei mitsamt Portemannaie abzugeben. Wenn sich nach einer gewissen Zeit (ich weiß nicht wie lange, das weiß die Polizei) niemand meldet, um seinen Anspruch darauf anzumelden, dann gehört es rechtmäßig dir.

Stell Dir mal vor, dass das vielleicht ein armer Mensch ist, der gerade bei der Bank war und die 150 Euro sind alles was er hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst lediglich den Fund bei der zuständigen Behörde melden. Es mag ja sein, dass sich der Verlierer bei Dir meldet.

Verlangt die Behörde nicht die Ablieferung, musst Du selbst den Fund aufbewahren. Erst sechs Monate nach der Meldung kannst Du das "Ding" behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Fundsachen nicht abgibt, macht sich der Unterschlagung schuldig. Man muss den Gegenstand im örtlichen Fundamt abgeben. Wo man etwas findet, ist völlig wurst. Du hast aber Anspruch auf Finderlohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre seehhrrr sozial wenn du es abgeben würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen tust du gar nichts außer irgendwann sterben.

Ich würde es abgeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
27.11.2016, 12:57

Sie nicht an Gesetze zu halten kann aber auch mal böse nach hinten losgehen. ;-)

0
Kommentar von funnyflash
27.11.2016, 12:59

ja ich sag ja man muss gar nichts wenn du mit den folgen leben kannst, kannst du auch Gesetze brechen^^ Ein muss ist nur der Tod dem entkommst du nicht :D

0

Fundsachen müssen abgegeben werden, erst wenn es keiner abholt gehört es Dir (nach einem halben Jahr).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschlagung ist eine Straftat (§ 246 StGB)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheExpert13
27.11.2016, 13:32

Ja, das ist mir schon klar, deswegen die Frage.

0

Ähm..... selbsterklärend?

Also stell Dir vor, Du verlierst bei jemandem auf dem Grundstück Deinen Geldbeutel.

Das Ding fällt Dir aus der Tasche.

Nur Sekunden später hebt der Grundstückseigentümer das Ding auf, hält es Dir unter die Nase und sagt: "Ätsch, hab ich gefunden, aber auf meinen Grundstück, also gehörts mir!"

Was sagst Du dann? Hallo? Gehts noch?

Ich denke, Damit ist Deine Frage hinreichend beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du musst die Geldtasche melden bzw abgeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja er ist ja nicht drauf gewachsen. Wenn du ehrlich bist, gib es ab, irgendjemand vermisst bestimmt seine 150€ O.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib das Teil bei der Polizei ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung