Muss man fuer ein verschimmeltes Haus Kaution bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für den vertragsgemäßen Zustand der Wohnung ist Ihr Vertragspartner ausschließlich der Vermieter.

Das Maklerbüro erhält den Maklerlohn für den zustandegekommenen Mietvertrag.

Der Anspruch des Maklers besteht folglich zurecht, sofern Sie den Makler konkret beauftragt haben, für Sie eine Wohnung, die dem makler zum Zeitpunkt Ihres Auftrages nicht als Auftragsobjekt bekannt war,  zu suchen.

Falls der Vermieter Auftaggeber des Maklers ist, der also diese Wohnung bereits in seinem Vermittlungsbestand hatte, was der Regelfall sein dürfte, steht ihm kein Provisionsanspruch gegen Sie als Mieter zu.

Das können Sie aber nur klären, da hier zum Hergang keine weiteren Fakten genannt wurden!?!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur sagen wie das nach deutschem Mietrecht ist.

Kaution hat nichts mit bestehenden Mängeln zu tun, sondern mit Forderungen des Vermieters nach Mietende.

Mängel müssen dem Mieter unverzüglich angezeigt werden.

Solche die schon bei Mietbeginn offensichtlich sind ganz besonders, sonst verwirkt das Recht auf eine mögliche Mietminderung.

Ansonsten gilt, gemietet wie gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Mängel gibt, dann musst Du hier den Vermieter nachweislich und mit Fristsetzung auffordern, diesen Mangel zu beseitigen.

Wenn die Wohnung tatsächlich unbewohnbar ist, dann wäre hier eine entsprechendes Gutachten, bzw. eine Bestätigung vom Amtsarzt notwendig.

In dem Fall kann dann das Mietverhältnis gekündigt werden.

Die Kaution ist hier aber dennoch zu bezahlen.

Mich wundert nur, dass Du die Mängel bei der Besichtigung der Wohnung nicht erkannt hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?