Frage von milchschnitte83 09.06.2012

Muss man einen 400 Euro Job irgendwie in der Steuererklärung eintragen?

  • Antwort von lenzing42 10.06.2012

    Der Arbeitgeber zahlt in der Regel eine Pauschsteuer,die er nach dem Einkommensteuergesetz dem Arbeitnehmer in Abzug bringen kann,dies wird aber im Allgemeinen nicht gemacht.Die geringfügige Beschäftigung muss nicht in der Steuererklärung aufgeführt werden.

  • Antwort von TomRichter 10.06.2012

    400 euro basis ab august arbeiten. Diese einnahmen sind ja steuerfrei

    Das ist ein Irrtum, die sind keinesfalls steuerfrei. Es gibt lediglich die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber diese Einnahmen pauschal versteuert, aber das ist nicht zwingend.

    Wenn der Arbeitgeber den Lohn pauschal versteuert, dann muss er vom Arbeitnehmer weder versteuert noch in der Steuererklärung angegeben werden. Ob er das macht, sollte vorher geklärt werden - trotz des geringen Steuersatzes von nur 2% gibt es Arbeitgeber, die stattdessen auch einen Minijob auf Steuerkarte zu Lasten des Arbeitnehmers abrechnen.

  • Antwort von ralosaviv 09.06.2012

    Nein, der Minijob ist steuerfrei und wird auch nicht in der Steuererklärung erfaßt.

    http://www.nebenjob.de/ratgeber_nebenjobs/ratgeber13_5.html

  • Antwort von EscobaR1 09.06.2012

    Doch du musst es eintragen du musst trotzdem Steuern zahlen der Staat ist Geld geil!

    Sonst ist es Steuerhinterziehung (Strafbar) ...

  • Antwort von Himbeerpfote 09.06.2012

    Natürlich, ich musste sogar eintragen lassen als ich zeitung ausgetragen habe und da war ich 14!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!