Muss man eine eigene GmbH haben, um selbstständig zu sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein, Du kannst auch mit dem Privatvermögen haften als sog. Einzelunternehmer.

Dann gibt es dort die Möglichkeit als Kleinunternehmer nach § 19,1 Umsatzsteuer-Gesetz.

Neu ist anlehnend an die englischen Limited auch eine UG, also eine Unternehmergesellschaft "haftungsbeschränkt" ab 1 € Stammkapital.

Ebenso wie eine GmbH muß diese Mikro-GmbH aber auch eine Bilanz aufstellen & eine Gewinn- & Verlustrechnung.

Die GmbH hat dann 25.000 € Kapital, die UG dann ab 1 €. Die Kreditwürdigkeit ist bei Banken bei der UG natürlich gleich Null.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt wurde, braucht man keine GmbH für die Selbständigkeit. Diese Rechtsform lohnt sich auch nur, wenn du spezielle Haftungsrisiken hast und einige an Kapital. Du kannst dich ganz normal als Einzelunternehmer selbständig machen, haftest dann aber mit deinem gesamten Vermögen, also auch dem privaten Vermögen.

Je nach Art deiner Selbständigkeit kannst du dich als Freiberufler (sind nur die wenigsten) beim Finanzamt oder als Gewerbe bei der Stadt anmelden. Wichtig ist, dass du dich vorher gut beliest oder beraten lässt. Selbständigkeit ist kein Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du musst einfach nur ein Gewerbe anmelden. Das kostet nicht viel und geht ganz schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an, was Du machen willst, es gibt auch wie schon gesagt, Freiberufler oder Künstler-Musiker (sonst. Selbständige) etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine GmbH ist nicht notwendig. Ist aber je nach Gewerk durchaus sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?