Frage von wextor, 39

muss man die hefe für den hefeteig erster gehenlassen?

also ich möchte jetzt gleich einen hefeteig zubereiten und benutze dafür einen hefewürfel.... dazu habe ich mir ein video angeschaut, der bäcker im video hat allerdings trockenhefe benutzt, welche er sofort in den teig dazu gegeben hat.... aber muss ich den hefewürfel nicht zuerst mit zucker in milch geben und gehenlassen? wenn ja wie lange? und lauwarme oder kalte milch?

Antwort
von Ingoberta, 27

Ja. Normalerweise sollte man den Hefewürfel erst in (lauwarmer) Milch mit etwas Zucker auflösen. Die Lösung kann man auch noch ein paar Minuten stehen lassen bzw. mit nur etwas Mehl vermengen. Dann hat man so eine Art "Vorteig". Das ist aber nicht immer nötig. Die Milch darf aber nicht zu heiß sein, da die Hefekulturen schon ab ca. 40 °C absterben.

Antwort
von madsokrates, 20

kannst würfel mit prise salz im glas schütteln da wird es schon flüssig. Teig würde ich dann trotzdem an warmer Stelle gehen lassen so 1 Std

Kommentar von Salzprinzessin ,

Oder Teig abends vorbereiten, über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen und erst am nächsten Morgen backen. Oder: Teig früh morgens vorbereiten, über Tag im Kühlschrank gehen lassen und abends backen, z.B. wenn man das Produkt für ein Abendessen, Buffet o.ä. frisch benötigt. Durch das "kalt gehen lassen" bekommt der Teig eine wunderbare gleichmäßige Porung und man kann ihn so wunderbar vorbereiten für Pizza, kleine Hefeteilchen usw. zum Frischverzehr.

Antwort
von hanneles, 10

Aus der Hälfte der Mehlmenge und der kompletten Hefemenge egal ob Trockenhefe oder Würfel einen Vorteig bereiten ( Flüssigkeit ca. 70 % der Mehlmenge ). Diesen dann ca. 30 Minuten stehen lassen und dann mit allen übrigen Zutaten zum fertigen Teig weiterverarbeiten.

Antwort
von grundkochbuch, 11

Schau Dir mal das Video an, da siehst Du wie ein Hefeteig traditionell (von Hand) hergestellt wird. Das Rezept und weitere Tipps und Tricks findest Du auf der angegeben Website .

Antwort
von Cheekyli, 11

Hallo wextor,

ja bei frischer Hefe musst du zuerst einen sogenannten Vorteig herstellen. Und das wie du schon geschrieben hast mit Zucker und lauwarmer Milch. Die Milch darf dabei aber auch nicht zu heiß sein (nur kurz auf dem Herd auf Handwärme erwärmen). Du gibst den Zucker in eine kleine Schüssel, dann den Hefewürfel dazubröseln und die Milch darüber gießen, alles mit einem Schneebesen verrühren und 10-15 Minuten an einem warmen Ort quellen lassen (z.B. Backofen ganz klein eingestellt). Dann mischst du die anderen Zutaten und bildest in den Mitte eine Kulle in die du dann den Vorteig gibst. Dann mischst du alles mitteinander.

Viele Grüße und gutes Gelingen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten