Frage von MickyC86, 115

Muß man die GEZ Gebühr unbedingt bezahlen?

Ich finde dieses Gebühr fast wie Luftverbrauch zu bezahlen. Gibt es legalen Möglichkeiten, der Betrag irgendwo sparen zu können?

Antwort
von blumenkanne, 57

die gez gibt es nicht, sowenig wie eine gebühr. es gibt nur noch den beitragsservice und das schon das vierte jahr. du zahlst rundfunkgebühr und die müssen alle zahlen.

der betrag kann befreit werden, bei bezug von sozialen leistungen.

Antwort
von ThomasAral, 70

Antrag wenn man wenig Einkommen hat oder als Untermiete wohnen ... oder halt nicht angemeldet wohnen und hoffen dass man nicht erwischt wird.

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Problem ist: wenn man doch erwischt wird, dann steht schnell der Gerichtsvollzieher vor der Tür...

Kommentar von blumenkanne ,

quatsch. wenn man untermieter ist, dann zahlt der hauptmieter.

Antwort
von feuerwehrfan, 54

Wenn du keinen Befreiungsgrund hast, dann gibt es keine Chance auf Befreiung.

Antwort
von Zakalwe, 69

Ich finde dieses Gebühr fast wie Luftverbrauch zu bezahlen.

Du bezahlst deinen Luftverbrauch? Krass.

Gibt es legalen Möglichkeiten, der Betrag irgendwo sparen zu können?

Ja. Ziehe bei jemandem ein, der schon zahlt.

Kommentar von feuerwehrfan ,

nur dann muss man seinen Anteil an der Gebühr auch zahlen.

Kommentar von Zakalwe ,

Muss man? Das muss man dann schon intern regeln, ob man das muss.

Antwort
von Kirschkerze, 87

Nein, die Rundfunkgebühr muss vom Gesetz her bezahlt werden. Einzige Möglichkeit wäre ein Antrag auf Befreiung (Bafög-berechtigte Studenten, Sozialhilfeempfänger usw)

Antwort
von halloamazonas, 38

Ja. Nur wenn du: blind oder taub oder asylsuchend oder Befögbeantragend oder arbeitslosgeldhabend...

Antwort
von bachforelle49, 42

Legal ist Auswanderung.. aber vielleicht ändert sich das auch, wenn 2017 eine neue Regierung gewählt werden sollte, die den alten Ballast entsorgt

was die Luft angeht, zahlst du indirekt auch, wenn und weil alles getan werden muß, um die Stickstoffbelastung zu reduzieren...

Kommentar von Zuko540 ,

aber vielleicht ändert sich das auch, wenn 2017 eine neue Regierung gewählt werden sollte, die den alten Ballast entsorgt

Wenn eine neue Bundesregierung den Rundfunkbeitrag abschaffen sollte, dann kann sie sich schonmal auf eine Klage vor dem BVerfG freuen, weil so ein Vorhaben ist nach derzeitigem Recht verfassungswidrig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten