Frage von Djokoray, 136

Muss man die Ausbildung zum medizinischen Sektions- und Präparationsassistenten abschließen um als solcher arbeiten zu können?

Ich befinde mich zurzeit in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Um die restliche Wartezeit für ein Medizinstudium zu überbrücken möchte ich als Sektionsassistent arbeiten. Brauche ich hierfür die Ausbildung die an der Charité angeboten wird oder reicht in diesem Fall die Ausbildung zum Krankenpfleger? In anderen Threads habe ich gelesen, dass hier und da sogar Bankkaufmänner und Metzger quer eingestiegen sind. Ist dies heutzutage immer noch möglich oder ging das nur früher? Ich würde die Ausbildung gerne machen, jedoch ist diese sehr teuer und weit von meinem Wohnort entfernt. Es wäre also super wenn es auch ohne diese ginge.

Danke im Voraus

Djokoray

Antwort
von pinkertod, 42

Hallo, also meines Wissens brauchst du die Ausbildung dafür.

Hast du dich für die Ausbildung beworben? LG

Antwort
von Hideaway, 112

Du kannst doch nicht in der Krankenpflege und gleichzeitig mit Leichen arbeiten. Schon mal was von Infektionsschutz gehört?

Kommentar von Djokoray ,

Ist das eine ernst gemeinte Antwort? Ich denke nicht... Deshalb gehe ich mal nicht darauf ein.

Kommentar von Hideaway ,

Ist das eine ernst gemeinte Antwort?

Allerdings. Als Mediziner (kein Quereinsteiger) frage ich das tatsächlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten