Frage von Katari543, 87

Muss man den IS bekämpfen?

Muss man diese Terroristen bekämpfen? Weil es gibt Leute die behaupten sie wären keine Gefahr für uns und es würde nur noch schlimmer wenn wir sie versuchen zu bekämpfen? Also sollten wir uns alle dort raushalten? Oder muss der IS bekämpft werden?

Antwort
von Nunuhueper, 32

Alle diejenigen, die sich dem IS widerstandlos ergeben, werden entweder zum Islam konvertieren, oder ermordet oder quasi wie Sklaven behandelt. Besonders werden es die  hellhäutigen Frauen und Mädchen sein..

Bestenfalls zahlen sie nur eine Kopfsteuer an den IS.

Also erübrigt sich eine Antwort auf Deine Frage.

Wenn Du glaubst, Dich raushalten zu können, sie finden Dein Versteck und zwingen Dich zu handeln.

Antwort
von Waldfrosch4, 22

Ich meine dass man hier einige Dinge  auseinanderhalten sollte .

  • 1 .Den Allgemein so modernen  und praktischen Begriff:  Terrorist, der heute schon langsam etwas abgegriffen scheint und wir doch am Ende alle potentiale Terroristen im Auge des Grossen Bruders sind .Auch wenn wir noch so harmlos sind .Alleine schon ,wer sich anmasst  auf das Recht zu pochen, auch weiterhin Bargeld zu besitzen wollen  gibt dem Menschen heute etwas unverschämt anrüchiges ...nicht wahr ? Warum will der Bargeld ,der muss kriminell sein .
  • Ein Wort das uns alle in angst und schrecken versetzen soll und ob solchen drohenden Unheil wir dann allen noch so grotesken übewachunsgesetzen widerspruchslos wir alle zustimmen . ( Wir haben doch alle nichts zu verbergen ...oder doch etwa ??)  
  • 9/11 und Paris Sind uns alle ins kollektive Gedächtnis eingebrannt .Aber ich persönliche meine an diesen 2 Tatorten sind viel zu viel Fragen offen geblieben als das ich es glauben könnte das dort Muslime am Werk gewesen wären .

2.Auf der andren Seite gibt es Tatsächlich die  IS und wir alle könnten wissen,wenn wir den den Mut zur Wahrheit hätten, das hier   die Amerikaner tatkräftig diese mit ins Leben gerufen haben .Und diese müssen sichrlich bekämpft werden denn sie Leben den richtigen Islam ,wie er sich zu allen Zeiten in der historischen Geschichte finden lässt ,wenn es wohl auch schon etwas subtilere Ausrottungs methoden andersgläubiger und Islamgegnern gab : Wie  die  Dschimmithude und etwa die Devschwerme auf dem Balkan .Wovon diese Länder  noch heute  traumatisiert sind .

  • Wer sich mit dem Islam befasst, der kennt auch den Spruch Erdogans : 

 “Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.”

  • Wer also mal die Augen aufmachen würde in Europa der würde sich dann vielleicht mal auch die äuglein reiben müssen .Ob so vieler Soldaten die gerad ankommen.

Und es gibt auch einen  bekannter Spruch im Islam :

Nimm den ISlam an und du bist gerettet 

..und das meine ich ist auch so wortwörtlich gemeint wie alles im Islam .

Kommentar von Waldfrosch4 ,

3.Aber STOPP ...da kommt schon die nächste Falle:

lassen wir uns jetzt aufhetzen und werden wir uns jetzt blind vor Angst in einen allgemeinen Bürgerkrieg hetzen lassen ? Wie gezielt geschürt !Damit Amerika Europa wieder aufbauen kann und keiner mitbekommt das die längst Pleite sind und nur durch Kriege überleben können ?

 Anstatt den wirklichen Feind ins Visier zu nehmen ?

 Verstehe mich nicht falsch ic h persönlich kenne die Geschichte des Islams und es gibt für mich keine schlimmere Horrorstellung als in einer ISlamischen Umma als Christ als Mensch 2.Klasse leben zu müssen .Sich hier blind geistig ergeben und unterwerfen wie das Europa schon längst getan hat , wäre sicherlich auch falsch .

Wir ...Nein Amerika und die Nato hätte im Nahen Osten nicht den Frühling künstlich ausbrechen lassen dürfen ,dann hätten wir jetzt keine Probleme mit IS und missbrauchten Flüchtlingen in Endlosen Strömen ..

Es sollte  uns Europäern endlich klar werden das es hier mehre Probleme gibt denen wir  gerade gegenüberstehen .

Am Ende bin ich persönlich jetzt gespannt wer von  all diesen grässlichen  Schlächtern am Ende der Sieger wird .

Da kann uns nur noch Gott selbst helfen ...und  wir alle sollten vielleicht anfangen zu beten ! 

Antwort
von 1988Ritter, 27

Selbstverständlich. Diese Ansammlung niederster Charaktärer, die hier sittenloses und unmoralisches Handeln religös begründen bedüfen der Entfernung.

Da liegt dann aber auch das Problem. Eine Bekämpfung kann nach meinem Empfinden nur durch den Islam selbst erfolgen. Dies wird aber nicht durchgeführt, da vielzuviele der Ansicht sind, IS handel islamisch und positioniere den Islam.

Anders schaut es aus, wenn IS so dumm wäre europäische Staaten direkt mit Konflikthandlungen zu konfrontieren. In einem solchen Fall wäre dies nicht nur das zügige Ende von IS, es wäre sogar eine Gefährdung des Islam innerhalb von Europa, da die Unterscheidungsmerkmale zwischen fundamentalistischem und moderaten Muslimen gering sind.

Antwort
von adianthum, 41

Ja, muss man.

Aber noch wichtiger ist es, die Leute zu bekämpfen, die diese Terrororganisationen ausbilden und mit Waffen versorgen.

Siehe Bin Laden, Saddam Hussein usw. usf. augebildet und aufgeblasen von den USA, dann fallengelassen, gejagt, gestellt und getötet- und sich dann noch als Helden feiern lassen.

DAS nenne ich perfide!

Antwort
von Frogfoot, 69

Ja natürlich nicht um sonst fliehen so viele Leute nach Deutschland meiner Meinung nach sollte die Bundeswehr genau so helfen ... schreckliche Bilder ich persönlich würde sofort gegen diese angeblichen Gottes Krieger in den Auslandseinsatz ziehen

Kommentar von Katari543 ,

Die Wahrscheinlichkeit zu sterben ist halt nicht gerade niedrig.. ich meine die Irakische und die Syrische Armee haben auch gewaltige Probleme sie zu bekämpfen, also so schwach und leicht zu besiegen sind sie nicht..

Gut es sind auch nicht die besten armeen aber trotzdem... 

Kommentar von Frogfoot ,

deswegen wundert es mich auch warum die NATO solange zögert und zu sieht wie unschuldige menschen massakriert werden

Kommentar von Katari543 ,

Warum?? Ganz einfach, die USA hat kein Interesse daran, die wollen ja Assad stürzen, da kommt die ISIS gerade recht.. Ich jedenfalls glaube nicht das die USA die guten sind und Russland die bösen.. Glaubst du das?

Kommentar von Agentpony ,

Was hat denn die NATO mit Syrien und dem Irak zu schaffen?

Kommentar von Frogfoot ,

Und Putin ist keines wegs besser ... der Bombt auch alles weg was nicht niet und nagel fest ist ... ohne rücksicht auf verluste

Kommentar von Katari543 ,

Tut er nicht, diese sogenannten gemässigten Rebellen sind gar nicht so gemässigt.

Kommentar von Frogfoot ,

Glauben kann man alles, rausfinden werden wir es im Endeffekt auch nicht ... ich persönlich würde mein Leben riskieren um vorallem die unschuldigen Kinder dort zu schützen und zu retten

Kommentar von Katari543 ,

Alleine wirst du sowieso nichts erreichen, da wirst du schneller getötet als du gucken kannst..

Es muss schon eine Armee sein, denn mittlerweile sind sie ziemlich stark geworden da unten.. 

Kommentar von Frogfoot ,

ja deswegen hoffe ich ja auch das von der Leyen sich evtl. doch noch überwindet die Bundeswehr zu schicken ... werde sofort antrag auf Auslandseinsatz stellen

Kommentar von Katari543 ,

Das Problem ist das es auch schiefgehen könnte... Die Bundeswehr ist ja nicht in einem so tollen zustand.. Und in Afghanistan haben sie ja auch Probleme gegen Taliban.

Kommentar von Frogfoot ,

*Facepalm*

Antwort
von ShowdowAlex, 87

Ich würde alle aus der IS gerne eigenhändig Köpfen. Was die schon alles gemacht haben . Sie haben ALLE die todesstrafe verdient!

Kommentar von Katari543 ,

Nur das sie dich schneller durchlöchern würden als du gucken könntest, überschätz dich nicht.. das wurde schon vielen zum Verhängnis...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community