Frage von askmrsmary, 111

Muss man das Autodach von Schnee befreien?

Es ist mein erstes Mal Winter mit meinem Auto zusammen :-D und letzte Nacht wollte ich nach Hause fahren und da hat es bereits 5cm geschneit. Ich habe jetzt mal alle Scheiben und auch das Dach soweit wie möglich von Schnee befreit. Aber ist es notwendig das Dach zu säubern? (ich dachte falls was die Scheibe runterutscht)

Antwort
von siggibayr, 21

Die Verkehrssicherheit kann erheblich beeinträchtigt werden, wenn die
weiße Pracht beim Bremsen vom Dach auf die Frontscheibe rutscht und dem
Fahrer die Sicht nimmt. Außerdem können nachfolgende Verkehrsteilnehmer
durch aufwirbelnde Schneereste in Gefahr gebracht werden. Neben
strafrechtlichen Folgen drohen Autofahrern eventuell dann auch Regressforderungen der Versicherungen, wenn es zu einem Unfall kommt.

Bußgelder bis zu 80.- EURO + 1 Punkt sind hierbei, je nach Tatbestand, möglich (bei Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit). Dadurch erfolgt auch ein Eintrag im Fahreignungsregister und kann deshalb auch einen B- Verstoß bei der Probezeit darstellen.

Grundsätzlich sieht der Tatbestandskatalog bei einem Verstoß nach § 23 StVO aber nur eine Verwarnung in Höhe von 25.- EURO vor.

Antwort
von nurromanus, 18

Ich hatte es vor ein paar Tagen schon mal in einer Antwort erwähnt, einfach für den Fall, dass Ihr euch mal in der Schweiz befindet:

In der kalten Jahreszeit lassen sich deshalb oft sog. Guckloch-Fahrer beobachten, im schlimmsten Fall mit Schnee auf dem Dach und der Motorhaube. Das Befreien des Autos von Schnee und Eis ist jedoch Pflicht und zwingend nötig, um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten. Ansonsten drohen Führerausweisentzug und Bussen, im Extremfall gar Gefängnisstrafen.

Guckloch-Fahrer stellen für sich und andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr dar. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtes und kantonaler Gerichte, handelt es sich beim Fahren mit vereisten und/oder schneebedeckten Scheiben um mindestens einen Fall der mittelschweren Verkehrswiderhandlung gemäss Art. 16b SVG. Die Ahndung dessen führt zu einem Führerausweisentzug von mind. einem Monat, weitere Strafverfahren und Administrativverfahren nicht eingeschlossen.

Bei schwereren Fällen nach Art. 16c SVG liegt grobfahrlässiges Handeln vor. Die Mindestentzugsdauer des Führerausweises dafür beträgt drei Monate. Zusätzlich reagiert bei Unfällen auch die Versicherung. Ein Unfall berechtigt diese, Leistungen aufgrund grobfahrlässiger Schadensverursachung zu kürzen und ausbezahlte Entschädigungen zurückzufordern.

Bedeutet in der Schweiz also: Die Polizei zieht jemanden mit Schnee auf dem Dach raus und es wird happig.
 

Antwort
von Christophror, 53

1. Der Schnee kann vom Dach auf die Frontscheibe rutschen.

2. Wenn deinem Hintermann der ganze Schnee auf die Frontscheibe fliegt findet der das nicht so lustig

Es kann also nicht schaden den Schnee kurz mit einem Handfeger runter zu schieben.

Kommentar von Schorschor ,

Es kann auch unter dem Schnee eine Eisplatte sein, die kann richtig gefährlich werden.

Antwort
von CaptnCaptn, 43

Ja das Dach muss auch befreit werden. 1. Gefährdest du dich selbst, weil es beim Bremsen auf die Scheibe rutschen könnte und 2. du damit andere gefährden könntest (wenn es vom Dach auf die Scheiben anderer geschleudert wird und ihnen die Sicht verdeckt, oder sogar Eisplatten drauf sind die gefährliche Schleuderobjekte wären).

Antwort
von Bernerbaer, 19

Eine Verkehrssicherungspflicht bzw. Verkehrspflicht ist in Deutschland eine deliktsrechtliche Verhaltenspflicht zur Abwehr von Gefahrenquellen, deren Unterlassen zu Schadensersatzansprüchen nach den §§823 ff. BGB führen kann.

Du musst das Dach nicht säubern aber sollte es durch den Schnee zu einem Unfall oder etwas ähnlichem kommen dann könntest du unter Umständen eine Teilschuld bekommen.

Es ist zwar nervig und unangenehm aber auf jeden Fall die bessere Lösung.

Antwort
von PeterP58, 35

Ja, solltest Du tun. Der Schnee kann beim Bremsen in Dein Sichtfeld (Scheibe) rutschen oder hinter Dir fahrende Autofahrer beeinlussen.

Besorg Dir einen ordentlichen Schneebesen, dann ist das Ruck-Zuck erledigt. Allzeit Gute Fahrt!

Antwort
von CEOLeben, 56

Ist auf jeden Fall besser. So vermeidest du zum einen, dass Schnee auf deine Scheibe rutscht, aber auch der Fahrer hinter dir ist dadurch sicherer Unterwegs.

Antwort
von Gohrbi, 54

Ja, es ist notwendig und kann teuer werden, wenn bei einer Notbremsung der Schnee vom Dach die Frontscheibe dicht macht. Wenn du einen Schaden dadurch verursachst, kann es sein, dass der Vorwurf auf "fahrlässig" hinaus läuft. Die Versicherung kann dir somit einen, mitunter, großen Schuldteil zuweisen.

Kommentar von Gohrbi ,

... als Ergänzung, auch ALLE Beleuchtungen müssen Schnee- und Eisfrei sein. Weil dadurch die Funktion eingeschränkt sein kann.

Kommentar von hawking42 ,

beide Kennzeichen auch!

Antwort
von anti45, 25


Tatbestand

Auto warmlaufen lassen 10 EUR

Nur "Guckloch" in der Frontscheibe freigekratzt 10 EUR

Autodach nicht von Schnee befreit 25 EUR

Mit zugeschneitem Kennzeichen gefahren 5 EUR


Antwort
von TimmyEF, 49

Vollkommen richtig gemacht. das Dach muss ebenso vom Schnee befreit werden.

Antwort
von frischling15, 25

Ja es ist notwendig . Der Schnee kann dem nachfolgenden Auto , die Scheibe zukleistern .

Antwort
von Barolo88, 33

ja muss man, du könntest auch andere gefährden 

Antwort
von Schnoofy, 19
Antwort
von DerOnkelJ, 26

Das Dach muss man auf jeden Fall auch säubern. Durch den Fahrtwind rutscht der Schnee nach hinten weg und kann auf die Scheibe des nachfolgenden Autos knallen. Wenn noch Eis dabei ist kann das böse Enden.

Deshalb IMMER auch das Dach vom Schnee befreien

Antwort
von Lizuhx, 25

Du musst es nicht tun aber es währe besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community