Frage von MuhkuhBrotchen, 117

Muss man beim Rettungsdienst den Rettungswagen fahren?

Hallo liebe Community von Gute Fragen.net !

Ich habe mal wieder eine Frage zum Rettungsdienst. Die folgenden Fragen beziehen sich nicht auf das Ehrenamt, sondern den Beruf Notfallsanitäter. Um einen Rettungswagen (RTW) fahren zu dürfen, benötigt man ja einen B oder C1 Schein. Was ist allerdings wenn man aus einem gesundheitlichem Grund, diesen Schein nicht erwerben kann. Ist es möglich dennoch im Beruf des Notfallsanitäters zu arbeiten und nicht als Fahrer eingestellt zu werden? Diese Frage würde mich blendend interessieren! Danke schon mal im Voraus :D

Mit freundlichen Grüßen; MuhkuhBrotchen

Antwort
von Nomex64, 70

Wenn du einen Arbeitgeber findest der dich ohne Führerschein einstellt sollte das möglich sein. Ich kenne aber keinen AG der den FS nicht voraussetzt.

Wenn du in dem Umfeld arbeiten willst bleibt dir nur eine Lehre zum Kranken- und Gesundheitspfleger (o.ä.) und anschließend suchst du dir eine Stelle in einer Notaufnahme. Die Aufgaben sind ähnlich.

Antwort
von Imker2306, 58

Eure Antworten sind beide falsch! Es gibt keinen "Rettungswagenfahrer".
Es gibt Rettungshelfer ( nicht im regulären Rettungsdienst beschäftigt) ,
Rettungssanitäter, Rettungsassistenten, und seit kurzem
Notfallsanitäter. Sanitäter und Assistenten wechseln sich auf dem Rtw
ab, ergo müssen Beide den Wagen fahren können. Rettungshelfer sichern
ehrenamtlich öffentliche Veranstaltungen ab oder fahren den KV-dienst.
Es kann in verschiedenen Bundesländern Abweichungen in der Besetzung der
Rettungsmittel geben, jedoch ist ein Führerschein Grundvoraussetzung.

Gruß Imker ( 23Jahre Dienstjahre als Rattass.)

Kommentar von JuxSinnlos ,

Im Alltag ist es sicherlich üblich, dass man sich abwechselt und somit beide den "großen" Führerschein brauchen. Grundsätzlich halte ich es aber durchaus für denkbar, dass ein RettAss. oder Notfallsan. ohne entsprechenden Führerschein den RTW besetzt, das Fahren wäre dann dem Kollegen vorbehalten. Formell sollte nichts gegen eine solche Konstellation sprechen.

In Deutschland ist das natürlich kaum der Fall, da der Weg zum RA/ NFS über den RS geht und dabei der Führerschein erworben wird. Beispielsweise in den Niederlanden ist diese Trennung jedoch Alltag. Dort darf der "Ambulanceverpleegkundige" das Fahrzeug nicht fahren, da er im Gegensatz zum "Ambulancechauffeur" nicht speziell dafür ausgebildet ist.

Antwort
von Jaaan1709, 8

Nein, wie kommst du darauf? Busfahrer müssen ja schließlich auch kein Bus fahren.

Antwort
von Lavendelelf, 58

Es gibt mehrere unterschiedliche Berufe / Ausbildungen mit denen du im Rettungsdienst Arbeiten kannst. Wie z. B. Rettungssanitäter (ohne Führerschein B / C1), Rettungshelfer (Mit Ausbildung, ohne Führerschein), Rettungswagenfahrer, Notarzt ...

Ein Führerschein B oder C1 ist lediglich für den Rettungswagenfahrer Voraussetzung.

Eine Ausbildung zum Rettungswagenfahrer ist heutzutage jedoch immer auch mit der Vermittlung von medizinischen Grundkenntnissen verbunden. Als Rettungssanitäter helfen Sie Menschen in Notlagen und unterstützen die Arbeit von Notärzten.


Kommentar von Nomex64 ,

Wo gibt es die Ausbildung zum Rettungswagenfahrer?

Kommentar von Huberhorn2 ,

Den "Rettungswagenfahrer" gibt es nicht. Meistens fährt ein Rettungshelfer, oder Rettungssanitäter den RTW. Aber das ist auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Dafür musst du dich bei einem deiner örtlichen Rettungsdienststellen erkundigen.

Kommentar von Lavendelelf ,

Richtig, das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Somit ist deine Aussage "Den "Rettungswagenfahrer" gibt es nicht", falsch.

In vielen Bundesländern kann man sich zum Retteungswagenfahrer ausbilden lassen. Die Ausbildung ist jedoch nicht mit einem Ausbildungsberuf / Lehrberuf zu vergleichen und damit nicht zu verwechseln.

Antwort
von Meisita, 49

ja das ist möglich c1 ist eigentlich die Voraussetzung aber es gibt auch wider Ausnahmen .

Kommentar von Lavendelelf ,

Verstehe diese Antwort wer will ... ich leider nicht. Was für Ausnahmen gibt es?

Es gibt mehrere unterschiedliche Berufe / Ausbildungen mit denen man im Rettungsdienst Arbeiten kann. Wie z. B. Rettungssanitäter (ohne Führerschein B / C1), Rettungshelfer (Mit Ausbildung, ohne Führerschein), Rettungswagenfahrer, Notarzt ...

Ein Führerschein B oder C1 ist lediglich für den Rettungswagenfahrer Voraussetzung.

Kommentar von FineTrine ,

Was soll denn bitte "Rettungswagenfahrer" für ein Beruf sein?

Kommentar von Meisita ,

Nein nicht immer . Meistens bist du dann ale zweiter Beifahrer auf dem Auto sodass der erste Beifahrer zur Not mit dem rtw fahren kann . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community