Frage von ChrisHdz, 66

Muss man bei Umbuchung wg "höherer Gewalt" anderer Klasse hinnehmen?

Hallo, ich habe morgen einen Langstreckenflug mit LH in Premium Eco. Mir ist es bereits einmal passiert, dass ich umgebucht wurde wg höherer Gewalt, und da die andere Airline garkein Premium Eco hatte, in der Eco sass. Es war ein kürzerer Flug, dennoch brachte ein nachträgliche Reklamation nichts. Das Ganze war nämlich in dem Chaos zunächst untergegangen, aber nun bin ich vorgewarnt. Wie ist hier die Rechtslage?

Antwort
von tinalisatina, 32

Hallo,

ja, das muss man hinnehmen. Aber mit einem großen ABER. Höhere Gewalt ist nämlich im deutschen Recht eng definiert. Das kommt nicht wirklich so oft vor, dass dieses Recht angewendet werden kann.

Zudem ist von Fall zu Fall unterschiedlich, ob die Leistung dann auch erbracht wurde. In Deinem Fall hätte ich gesagt, der Aufpreis für die höhere Klasse muss erstattet werden. Aber dazu müsste man mehr Details wissen.

So etwas vorher versuchen zu klären, ist eher sinnfrei. Wie gesagt, das kommt nicht wirklich oft vor.

Kommentar von ChrisHdz ,

Hallo, ich habe nochmal nachgelesen, und es so verstanden, dass ein Pilotenstreik unter höhere Gewalt fällt, sich die Airline aber um Ersatz kümmern muss. Natürlich werde ich es auf mich zukommen lassen, dennoch, da es mir tatsächlich schon einmal passierte , finde ich es gut zu wissen, was Sache ist. Danke!

Kommentar von tinalisatina ,

Da gibt es auch andere Meinungen (und ich glaube, sogar ein relativ neues Urteil, letztes Jahr). Ein Streik, vor allem ein angekündigter, ist keine höhere Gewalt, das sich die Fluggesellschaft darauf vorbereiten kann. Ist nicht so wirklich freundlich für die Fluggesellschaften, aber das soll uns egal sein :-)

Kommentar von ChrisHdz ,

Danke Dir für diese Info :). Damit komme ich dann schon weiter (Im wahrsten Sinne hoffentlich...)

Antwort
von peterobm, 60

man lese in den Beförderungsbedingungen der Airline

du kannst auf jeden Partner der Star-Allianz intern umgebucht werden

Kommentar von ChrisHdz ,

Hallo, ob Star- Allianz oder nicht, wäre für mich jetzt zweitrangig.

Letzendlich  hatte ich es wegen den bequemeren Sitzen gebucht, gerade weil es ein 12 Std Flug ist.

Antwort
von Bitterkraut, 25

Vielleicht hilft dir das hier weiter: https://www.verbraucherzentrale.de/hoehere-gewalt

Kommentar von ChrisHdz ,

Hallo, vielen Dank, ein aufschlussreicher Link.

Antwort
von joheipo, 50

Was steht denn in den AGB bzw. Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaft? Das solltest Du zuerst mal prüfen.

Wenn die betreffenden Klauseln anfechtbar sind, kann Dir ein Anwalt helfen.

Kommentar von ChrisHdz ,

Hallo, ich habe es gelesen, bin jetzt aber auch nicht schlauer ehrlichgesagt. 

Kommentar von 1234swen ,

https://www.flightright.de/

Da kannst du dich mit Experten beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community