Frage von kevkev17, 24

muss man bei psychischen problemen in allen schulfächern schlecht sein?

Antwort
von Seanna, 24

Nö. Die gesamte schulische Leistung ist nicht notwendigerweise beeinträchtigt. Auch nicht Einzelne.

Antwort
von rainysix, 8

Nein. Manche Fächer macht man gerne, andere nicht. Psychische Probleme können es manchmal ein wenig erschweren sich zu konzentrieren, oder Motivation für etwas zu finden, das ist aber unterschiedlich. Und es gibt auch Leute die wegen psychischen Problemen auch extrem gut sind und sich unter Druck setzen um es zu schaffen, das hängt von der Person und von dem Problem ab! :)

Antwort
von Mikafan111, 13

Man kann auch psychisch kaputt sein und trotzdem top noten haben

Antwort
von sosowachter, 15

Kommt darauf an was für Probleme denke ich...

Antwort
von missmota, 23

natürlich nicht, wie kommst du darauf? 

Antwort
von LittleMistery, 13

Nein, warum auch? Es ist von Person zu Person unterschiedlich.

Kommentar von kevkev17 ,

na mein Vater und mein klassenlehrer sagen dass ich ja ach so schlechte Noten habe weil ich faul bin... Stimmt aber nicht ich lerne täglich fast 2stunden und es heisst das es nicht an psychischen problemen liegen kann da ich ja in anderen fächern gut bin


Antwort
von ChrisLoersch, 22

Nein, denke ich nicht. Als Beispiel fällt mir Sport ein

Antwort
von breitio, 19

kommt auf die probleme an oder nicht? wenn du dich durch die probleme nicht konzentrieren kannst, wirste wohl notwendigerweise in allen fächern schlecht sein... außer in sport und musik vllt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten