Frage von nil101, 153

Muss man bei major Depressionen, Lebenslang Antidepressiva nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Janessa555, 127

Nein, natürlich nicht! Und nicht jeder mit Depressionen muss Anti Depressiva nehmen. Kannst du nehmen wenn es dein Arzt empfehlt. Eine Wirkung und besserung zeigt sich erst nach ein paar wochen. Danach kann die dosis höher oder weniger gestellt werden, je nach dem wie es dir geht. Und wenn du der meinung bist es geht dir wieder besser und bist aus dem loch raus, wird die dosis langsam abgesetzt. Das kann dann schon seid das du das min (!) 2 jahre nehmen musst.

Antwort
von Micha1994, 113

Moin,

wichtig wäre die Lebenseinstellung zu verändern, sowie zu versuchen, durch Veränderungen im Leben Glück, Geborgenheit und Zufriedenheit zu erfahren.

Idealerweiße in einem schönen Hobby, mit der Lebenspartnerin oder durch einen Traumarbeitsplatz.

Tabletten verdrängen nur die Symptome, der Auslöser wird nicht beseitigt. Außerdem können Antidepressiva auf lange Dauer den Körper schädigen. Man kann z. B. die Lust am Sex verlieren oder auch stark an Gewicht zulegen.

Ich persönlich empfehle möglichst auf Tabletten zu verzichten. Ich bin kein Arzt, sage es aber aus Erfahrung im eigenen Familien- und Bekanntenkreis.

Viele Grüße und viel Glück!

Michael

Kommentar von Janessa555 ,

mMn sind tabletten bei einer leichten depression nicht notwenig... Anders sieht es bei einer schon dauerhaften und schweren depression aus. Da empfehle ich eig jedem es mal aus zu probieren wenn der arzt es auch so sieht. Und das sie die symothone verdrängen stimmt nicht ganz. Ich habe eine Angststörung und nehme tabletten. Davor hab ich mich kaum raus getraut trotz 2 jahrer therapie. Jetzt geht das. Liegt nicht nur an den Tabletten, aber sie helfen auf jeden fall!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community