Frage von roidsbrah, 27

muss man bei "kleinen/schwachen" Anzeichen von Höhenkrankheit stoppen und runtersteigen, oder gilt das erst bei stärkeren Symptomen (erbrechen,schwindel etc)?

Ich werde anfangs Januar 2017 (ich weiss es ist winter!) den Trek zum Everest Base Camp & Kalla Pattar machen.Habe schon eine Agentur gefunden, welche mich sehr anspricht und war auch schon in Kontakt mit denen. Haben extrem gute Leistungen und alles ist inbegriffen (Mahlzeiten, Übernachtungen, Medical Kit, portable altitude chamber etc.)

Nun liest man ja viel über die berühmte Höhenkrankheit die ja sogar in extremen fällen zum tot führen kann. Unter anderem sollte man bei anzeichen SOFORT runtersteigen bzw. auf keinen fall höher gehen. gilt das auch schon bei schwachen Kopfschmerzen? das hatte ja schon fast jeder mal beim skifahren oder so... oder kann man da mal ein Aspirin oder ibuprofen nehmen und weiter gehen?

es gibt ja auch noch das medikament diamox (Acetazolamide).

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rosaEinhorn123, 17

Ich würde mich voher aufjeden Fall aklimatisieren und die Route in einer für dich passenden Geschindigkeit absolvieren. Du musst aufjeden Fall darauf achten,dass du seh viel trinkst du dich entsprechend der Anstrengung ernährst.

Bei Kofschmerzen würde ich persönlich nicht absteigen aber bei schwereren Symptomen würde ich unverzüglich mit meinem Tourenführer reden. Du bist durch die schwereren Symptome dann warhscheinlich eh so geschwächt dass du nicht mehr weiter kannst. Also ignoriere die Symptome nicht sondern denke darüber nach abzusteigen und es evtl. ein anderes mal zu probieren.

Antwort
von jovoHamburg, 13

Die erste wichtigste Frage ist, ob du schon Erfahrung mit größeren Höhen hast? 4000er, 5000er usw.! Und darüber hinaus empfehle ich dringend einen Test bei einem ausgewiesenen Höhenarzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community