Frage von EinstAstral, 65

Muss man bei einer Bestellung an eine Packstation seinen echten Namen mitteilen?

Bevor man sich was schicken lassen kann muss man sich ja bei DHL erst registrieren. Muss man da unbedingt seinen echten Namen eingeben oder geht auch ein falscher Name? Wichtig sind doch bloß die Zugangsdaten aber Name kann denen doch schnuppe sein.

Antwort
von RasThavas, 18

Und wohin soll man dir die TAN schicken? Oder die Kunden-Karte, die dazu gehört, und mit der die die Packstation auch bedienen kannst? Oder die Benachrichtigung, das du ein Paket in der Station hat?

Kommentar von EinstAstral ,

Email :D

Kommentar von RasThavas ,

Wäre mir neu, das man eine Kundenkarte per Email verschicken kann. Meines Wissens gehört die nämlich nach wie vor dazu!

Ganz abgesehen davon: Welche SINN sollte das haben?

Kommentar von EinstAstral ,

Och nur so aus Interesse ^^

Antwort
von dresanne, 22

Selbstverständlich musst Du Deinen richtigen Namen angeben. Der Absender hat doch auch Deinen Namen. Soll er es dann an einen anderen Namen senden? Hast Du mal ein wenig nachgedacht?
Den Ausweis musst du schon vorlegen, wenn Du ein Fach in einer Packstation mietest.


Antwort
von Turbomann, 48

Und mit welchem Ausweis willst du das abholen?

Kommentar von EinstAstral ,

Ich dachte da reicht mTAN usw. aus.

Antwort
von lilatrudi, 16

Muss man bei einer Bestellung an eine Packstation seinen echten Namen mitteilen?

Natürlich muss der echte Namen angegeben werden, die Post / DHL ist doch kein Kindergarten. Betrügern wäre ansonsten Tor und Tür geöffnet.

Bei der Registrierung wird sogar eine Identitätsprüfung gemacht, wobei ein  gültiger Ausweis vorgelegt werden muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten