Frage von PaulFessler, 30

Muss man bei einem Prozessorwechsel den Pc neu aufsetzten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LemyDanger57, Community-Experte für PC, 14

Nein, muss man nicht. Leider verschweigst auch Du, welches Betriebssystem Du verwendest.

Bei einer Linux-Distribution gibt es mit ziemlicher Sicherheit keine Probleme, bei Windows könnte es sein, dass es neu aktiviert werden will/muss.

Antwort
von Schewi, 24

Nein. Nur die Treiber des neuen Prozessors installieren

Antwort
von DerITSupport, 17

Jein.

Der Prozessorwechsel wird auch Treiberwechsel mit sich bringen, da du keine alten Treiber von einem völlig anderen Prozessor auf deinem Rechner haben willst.

Ich empfhele dir also stark zu einem Neuaufsetzen des Systems. Dauert vlt. 1-2 Stunden, dafür bist du aber auf der sicheren Seite.

MfG. Der IT-Support

Kommentar von LemyDanger57 ,

Seit wann gibt es Treiber für Prozessoren? Und wo bekomme ich die?

Kommentar von DerITSupport ,

Chipsatzupdates und BIOS werden allgemein in der FI als Prozessoren Treiber deklariert.

Diese kannst du dir von dem jeweiligen Hersteller, seltents auch vom Anbieter holen. Am besten fragst du den Support deines Anbieters, ob diese eine Downlowad-Sektion haben.

MfG. Der IT-Support

Kommentar von LemyDanger57 ,

Wenn Du das sagst.

Aber wenn er nur den Prozessor tauscht, braucht er (normalerweise) weder einen neuen Chipsatztreiber (denn der Chipsatz auf dem Mainboard ändert sich ja nicht), noch ein neues BIOS.

Kommentar von DerITSupport ,

Es spricht nichts dagegen es zu untersuchen und zu prüfen, dass ist es was ich damit sagen will.

Klar du MUSST es nicht machen, aber es kostet dich vlt. einen Bruchteil von der Zeit die du aufbringen musst, wenn es dann doch zu einem problem kommt. Better safe than sorry!

Antwort
von Spezialwidde, 27

Nein.Zumindest nicht wenn man einen des gleichen Typs verwendet.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten