Muss man bei einem Grundstück für welches man Erbpacht zahlt auch eine Grundsteuer zahlen, oder fällt diese weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher; aber ich denke, dass die steuer in diesem Fall wegfällt. Ich hatte auch so einen ähnlichen fall, in dem sie tatsächlich weggefallen ist, aber ich weiss nicht, ob ich in ganz genau der glwichen situation war wie du.
Ich hoffe, dass ich dir dennoch helfen konnte,
Lg Gerd :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach § 10 Abs. 2 GrStG ist der Inhaber des Erbbaurechts Schuldner der Grundsteuer:

§ 10 Steuerschuldner
(1) Schuldner der Grundsteuer ist derjenige, dem der Steuergegenstand bei der Feststellung des Einheitswerts
zugerechnet ist.
(2) Derjenige, dem ein Erbbaurecht, ein Wohnungserbbaurecht oder ein Teilerbbaurecht zugerechnet ist, ist auch
Schuldner der Grundsteuer für die wirtschaftliche Einheit des belasteten Grundstücks.
(3) Ist der Steuergegenstand mehreren Personen zugerechnet, so sind sie Gesamtschuldner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung