Frage von KopfUeberHals, 242

Muss man bei einem Auto mit Automatik die Bremse an der Ampel halten?

Ich hab bei dem Auto meiner Kollegin ein Automatikgetriebe und bin vorher in der Fahrschule immer nur Kupplung gefahren und da war ich immer in den leerlauf und hab abgebremst bis ich stand aber bei dem Auto jetzt muss ich immer auf der Bremse bleiben sonst geht das schon ein Stück nach vorn und durch das halten und Gas geben bekomm ich einen Krampf im Fuß, weil ich den nicht mehr eine Pause geben kann.

Antwort
von KopfUeberHals, 225

Keine Ahnung wie man hier die Frage editiert aber ging mir nur darum das ich nur Kupplung in der Fahrschule gefahren bin und jetzt von arbeit so ein Automatik Twingo kurzzeitig fahre von ner Kollegin -> mein Problem war das ich nen Krampf im Fuß bekomme weil ich immer auf Bremse bzw. Gas drauf bleiben muss und ich keine Entspannungsphase für meinen Fuß habe zwischendurch. Meine Kollegin hat mir das soweit erklärt das ich immer auf der Bremse bleiben soll an der Ampel und ich hab sonst keinen Plan von dem Auto also genauso wenig von dem Ganzen D-P-N-sonstwas Zeug, ich weis zwar das ich das an dem Ganghebel einstellen kann aber keine Ahnung was genau was bewirkt.

Ist im Grunde genommen auch nur ne kurze Strecke deswegen bringt mich das nicht um mit dem Bremsen aber ist trotzdem doof :(

Wollte quasi nur wissen wie man ohne mit dem Fuß aktiv zu sein Bremst an der Ampel wenn ihr versteht :)

Kommentar von PatrickLassan ,

also genauso wenig von dem Ganzen D-P-N-sonstwas Zeug

D = Drive, P = Parken, N =Neutral,d.h. Leerlauf.

Wählhebel auf 'N' stellen, dann kannst du den Fuß von der Bremse nehmen.

Kommentar von KopfUeberHals ,

Top Danke :)

Antwort
von Genesis82, 242

Das kommt drauf an, was für ein Auto das ist. Neuere Fahrzeuge von einigen Herstellern ziehen an der Ampel automatisch die Handbremse an und stellen sogar den Motor ab, so dass man nicht die ganze Zeit mit dem Fuß auf der Bremse stehen muss.

Bei allen anderen Autos gilt: Wenn der Schalthebel auf "D" steht rollt das Auto los, sobald du die Bremse löst.

Kommentar von Twinkles ,

Die Start/Stopp Automatik ist so, dass der Motor aus geht, wenn du auf der Bremse stehst, sobald der Fuß von der Bremse genommen wird, springt der Motor automatisch an.

Kommentar von KopfUeberHals ,

was kann ich denn machen um so halten ohne mit dem Fuß auf der Bremse zu stehen?

Kommentar von Genesis82 ,

Hebel auf N stellen. P würde auch gehen, wenn dir dann aber einer hinten auffährt, ist das Getriebe kaputt.

Antwort
von Cclass22, 152

Ganz neuere Fahrzeuge (bitte vorher erkundigen, ob Dein Fahrzeug auch davon betroffen ist) haben eine "Hold-Funktion" in Verbindung mit der Automatik. Das heißt, dass Du an der Ampel / im Stillstand einmal ganz fest auf die Bremse treten musst, dann erscheint ggf. auf dem Boardcomputer eine Meldung (zum Beispiel erscheint dann ein Symbol mit der Kennzeichnung "Hold") - anschließend kannst Du den Fuß von der Bremse nehmen und das Auto steht, ohne dass Du mit dem Fuß auf der Bremse stehen musst.
Für die Weiterfahrt beim Anfahren einfach wieder vorsichtig Gas geben und das Fahrzeg deaktiviert automatisch die "Hold-Funtkion".
Ansonsten bleibt dir im Stillstand oder an der Ampel nur übrig, dass Du auf der Bremse bleibst oder das Getriebe auf die P-Position stellst.
Wobei das für mich persönlich recht nervig ist..... Denn wenn wir ehrlich sind dauern Ampelphasen gar nicht mal soooo lange - dann immer wieder die Positionen im Automatikgetriebe umzuschalten? Da macht man sich doch unnötige Arbeit.
LG

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 131

Du kannst bei jedem Auto so lange auf der Bremse stehen, wie du möchtest. Oder wie meinst du deine Frage?

Kommentar von Christophror ,

#nochecker

Kommentar von ronnyarmin ,

Checked hast du nicht, dass die Frage mittlerweile umformuliert und mit einem erklärenden Kommentar versehen wurde.

Antwort
von stertz, 124

Wie hier schon mehrfach geschrieben mußt du den Fuß auf der Bremse lassen wenn D eingelegt ist. Allerdings kriegt man davon keinen Krampf, ich nehme an du trittst sehr fest auf die Bremse, das ist aber gar nicht nötig, ein leichter Druck reicht. Das macht man übrigens auch mit dem rechten Fuß, fahre NIEMALS ein Automatikauto mit 2 Füßen. Der linke Fuß wird in solch einem Auto nicht genutzt.

Antwort
von jbinfo, 98

Wiese bekommst du bei Automatik einen Krampf und bei Schaltung nicht ? Beide Male ist der rechte Fuss im Einsatz. Stell den Wahlhebel auf N (Leerlauf) und betätige die Bremse mit dem rechten Fuss. Dann fährt er nicht und der Widerstand ist auch nicht größer als bei einem Schalter.

Antwort
von Hyp3rn0v4, 130

Ja, entweder musst du das Getriebe auf "Neutral" stellen, oder auf der Bremse bleiben.

Sonst fährst du vorwärts.

Antwort
von Christophror, 115

Entweder die Handbremse anziehen oder auf N schalten.

Kommentar von KopfUeberHals ,

So eine Antwort hab ich gesucht :)

Kommentar von Christophror ,

Gut das ich helfen konnte.

Kommentar von Cici06 ,

Oje oje wenn er jedes mal wenn er an der Ampel steht nur die Handbremse hoch zieht um nich weiter zu rollen, wird die Handbremse ihr eigentliche Lebensdauer nich erreichen, Denn bei D treibt er an, und das jedesmal mit der Handbremse zu unterbinden wäre ne schlechte lösung... Und N is der Leerlauf... Stell besser auf P dann Parkst, bzw stehst du...den wahlhebel dann wieder an D zu stellen wenns weiter geht is ja wohl nich so schwer...

Kommentar von ronnyarmin ,

Wieso sollte das Anziehen der Handbremse bei stehendem Fahrzeig deren Lebensdauer beeinträchtigen?

Kommentar von Cici06 ,

Wenn D eingestellt ist, steht das Fahrzeug nicht und bleibt auch nich stehen, er will los und die Handbremse würde ihn abhalten.

Kommentar von Christophror ,

Dadurch hast du aber keinen abrieb und daher auch keinen verschleiß. Wenn das Auto steht steht es.

Kommentar von Cici06 ,

Du Verstehst nich ganz den Sinn, der hinter meiner Aussage steht WENN DER WAHLHEBEL AUF D STEHT, WIRD DER WAGEN NICH STEHEN BLEIBEN. Er wird automatisch los rollen, die Handbremse wäre nur ein Gegenspieler, der den Wagen vom eigentlichen "losrollen" abhält....

Kommentar von Christophror ,

Völliger Unsinn. So stark drückt sich das Auto nicht nach vorne. Man kann ein Auto das in D rollt mit einem Arm anhalten (habe ich selbst schon gemacht) dann wird die Handbremse erst recht halten. Du solltest vllt. mal schauen lassen ob deine Handbremse OK ist wenn das bei dir so ist das dein Auto mit angezogerner Handbremse rollt.

Antwort
von Jinnah, 102

Ich würds einfach mal auf einem Parkplatz probieren. Ergebnis: Es wird langsam vorwärtsrollen.

Kommentar von KopfUeberHals ,

Gute Idee mit dem auf dem Parkplatz probieren :)

Antwort
von HobbyTfz, 81

Hallo KopfUeberHals

Das ist richtig, sobald du von der Bremse gehst fährt ein Automatikauto los.

Du brauchst nur auf der Bremse stehen und nicht Gas zu geben. Wenn du von der Bremse runtergehst dann gibst du Gas.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Twinkles, 96

Wenn du auf P schaltest nicht, wenn du D drinn hast, dann zwangsläufig....

Antwort
von archibaldesel, 81

Ja musst du. Es sei denn, du schaltest auf P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community