Frage von Pastellrosa94, 38

Muss man bei der neuen Fahrprüfung den ''Durchfallzettel'' mitnehmen?

Bald hab ich zum zweiten Mal meine Fahrprüfung. Muss ich da außer meinem Personalausweis meinen ''Durchfallzettel'' mitnehmen? Damit meine ich den Zettel, den man bekommt, wenn man durchgefallen ist. Da steht dann der Grund drauf. Oder hat der Tüv (Süd) das elektronisch gespeichert?

Antwort
von AlexACDC, 18

Nein, denn braucht du nicht. Es geht ja in der Prüfung um deine jetzt erbrachte (oder nicht erbrachte) Leistung. Wann du wie oft oder warum auch immer durchgefallen bist Interessiert den Prüfer nicht. Oft wissen die Prüfer nicht einmal dass ein Prüfling schon einmal (oder öfter) durgefallen ist.

Viel Glück bei deiner Prüfung

Antwort
von diePest, 8

Nein, du musst ihn nicht mitnehmen.. das ist eine reine Info für dich. 

Fahrschule und Prüfer können online einsehen, was war. 

Antwort
von TrevyTrev, 23

Mit Durchfall oder ähnlichem solltest du nicht zur Fahrprüfung gehen. Da wird es dir schwer fallen dich 100%ig zu konzentrieren. Lieber schauen ob du den Termin vielleicht um ein paar Tage verschieben kannst.

Kommentar von JonasG91 ,

Genau, mit dem Durchfallzettel besser zum Apotheker. Dein Fahrprüfer wird selbst mit Durchfallzettel wahrscheinlich kein Gegenmittel dabei haben.

Antwort
von Toxien, 21

Ich würd es zur Sicherheit mitnehmen. Ist ja nur nen Zettel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community