Frage von Mari1000, 87

Muss man bei der Beichte etwas sagen?

Ich habe bald meine Firmung, und darum auch Beichte. Nur möchte ich dem Pfarrer nichts sagen, kann ich einfach sagen das ich ihm nichts zu erzählen habe, oder ist das ein Muss?

Antwort
von Hexe121967, 87

die zeiten wo man jede sünde einzeln vortagen muss sind zum glück vorbei. die teilnahme an einem bussgottesdienst ist vollkommen ausreichend vor der firmung.

Antwort
von 010Physiker, 49

Ich würde dann einfach so lange überlegen, bis dir doch was einfällt. Gibts denn nicht mal ein Verhalten oder schlechte Angewohnheit, womit du selber nicht ganz zufrieden bist und dich darin ändern könntest? Ansonsten würd ich trotzdem hingehen. Vielleicht fällt dem Priester ja noch was ein... :-)

Antwort
von Eselspur, 59

Du kannst diese Chance auch mit Plaudern verschwenden.

Antwort
von Nele2o17, 75

Wortlos macht eine Beichte wenig Sinn.

Du musst nicht beichten, sag ihm das du nichts zu beichten hast.

Antwort
von Rika232, 66

Du musst ihm nichts sagen. Dafür gibt es keine Pflicht.  Der Pfarrer hat aber eine Schweigepflicht und wird es niemand weitersagen. Außerdem musst du ja nicht ins Detail gehen und kannst ganz Oberflächliches sagen wie z.B.: "Ich habe mich gegenüber Person X unfair verhalten. Ich habe gelogen. " etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community