Frage von gamer4973, 25

Muss man bei dem Umfang vom Ganzem abziehen, oder einzelnen ausrechen?

Hallo, morgen schreiben wir eine schwere Mathearbeit, worauf ich eigentlich gut vorbereitet bin. Nur eine Sache ist mir gerade aufgefallen. Und zwar bei dem Thema Umfang von zusammengesetzten Flächen.

Dort sind einige Aufgaben, wie zum Beispiel ein Dreieck mit einem Halbkreis unten dran. Nur wie berechne ich da den Umfang? Muss ich da erst von dem ganzem Dreieck den Umfang aus rechnen, also so tun, als wäre der Kreis nicht da, und dann voneinander abziehen, oder muss ich erst den Umfang von dem Halbkreis ausrechnen und dann die restlichen Seiten noch addieren? Wenn ich den Halbkreis nicht beachte habe ich die Seitenlänge 2 mal 30,5 und einmal 32cm. Dann den Umfang von dem Halbkreis= U= pi mal d = pi mal 16 = 50,27cm ca :2 = 25,135cm.

93-25,135 = 67,865cm

Wenn ich allerdings erst den Halbkreis a 25,135 cm nehme und dann die Reststücke, 61cm und 16cm nehmen komme ich auf 102,135cm

Was ist nun richtig?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathematik, 3

Wie herum du rechnest, ist völlig Banane. Du musst nur, wo zwei Seiten (oder Umfangsteile) aufeinanderfallen, das Stück zweimal wegrechnen, weil du ja beide sich bedeckenden Stücke von außen nicht sehen kannst.

Das ist bei der Oberfläche von zusammengesetzten Körpern übrigens ebenso.

Für ein aneinandersetztes Dreieck mit Kreis ist die Umfangsformel folglich:

u = a + b + π * r                               Mal zuerst rechnen, dann +
                                                          Aber der Taschenrechner weiß das.

Antwort
von Oubyi, 2

Wieso ist d=16 und nicht =32? Deckt der Halbkreis nicht die ganze Seite ab?
Mit d=32 wären es dann 50,27 cm für den Umfang des Halbkreises.
Dazu sind die beiden anderen Seiten des Dreiecks zu addieren:
50,27 + 2*30,5 = 111,27.
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

P.S.:
Ich lese gerade in Deiner Frage:
"
...und dann die Reststücke, 61cm und 16cm nehme...

"
DAS hört sich jetzt so an, als würde der Halbkreis nur die Hälfte der 32cm-Steite ersetzen, dann ist Deine Rechnung natürlich richtig.

Antwort
von TIMgreen, 14

1. Umfang des Dreieck ausrechnen

2. Durchmesser des Halbkreises ausrechnen

3. Umfang des Kreises ausrechnen

4. Umfang des Dreiecks - Durchmesser des Kreises + Hälfte des Kreisumfangs.

Bin leider zu faul das jetzt anhand deiner Daten zu berechnen, entschuldige :D

Kommentar von gamer4973 ,

Ah, vielen Dank. So komme ich auch auf 102,135cm, also ist bei mir die 2. Methode richtig. So kann ich mir das aber besser merken. Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten