Frage von Interessiert100, 151

Muss man Ausgang nötig haben wenn man in einer Beziehung ist?

Das ist doch nicht nötig an Partys zu gehen wenn man eine Freundin/Freund hat oder? Wie kann man da noch vertrauen haben.. Alkohol und Drogen verändern die Menschen zu sehr um sich hier keine Sorgen zu machen.

Antwort
von Rockige, 66

Vertrauen hat etwas zu tun mit dem eigenen Selbstbewusstsein und dem Vertrauen in die Festigkeit der Beziehung.

Hat man kein Vertrauen in das Verhalten des Partners, dann ist etwas im Argen in der Beziehung. Hat man grundsätzlich kein Vertrauen (egal wem oder was gegenüber) dann liegt irgendetwas im Argen bei einem selbst.

(lediglich meine persönliche Meinung aufgrund meiner Erfahrung)

Antwort
von schokocrossie91, 46

Unter ständiger Kontrolle und ohne Zeit für sich funktioniert keine Beziehung.

Antwort
von marcussummer, 86

Bitte? Selbstverständlich kann man in einer laufenden Beziehung noch zu Partys gehen... Es hat doch nicht jede Party mit Alkohol, Drogen und Fremdgehen zu tun! Was hast du denn für Vorstellungen von einer Party...?

Antwort
von MaraMiez, 55

Wieso sollte das nicht nötig sein? Ein Mensch in einer Beziehung hört doch nicht auf auch noch ein Mitglied der Gesellschaft zu sein? Es ist wichtig, auch noch Kontakt zu anderen zu halten, auch mal ohne den Patner etwas zu unternehmen oder feiern zu gehen. Was für Partys kennst du, wenn es bei allen nur um Alkohol und Drogen geht? Wenn dein Partner trinkt und Drogen nimmt, muss er dafür davon abgesehen nicht zu einer Party gehen, das kann er auch zu Hause tun.

Und wie man da noch vertrauen soll? Ganz einfach: man tut es oder man tut es nicht. Tut man es nicht, kann man die beziehung auch beenden, weil was soll das ganze dann, wenn man eh nicht vertraut? Daran würde die Tatsache, nicht zu Partys zu gehen, auch nichts ändern.

Antwort
von SuMe3016, 47

Man sollte Partys nicht gleich mit Drogen gleichsetzen und es gibt durchaus Leute, die nichts trinken. Einige haben auch Gefallen daran, einfach mit ihren Freunden auszugehen oder tanzen zu gehen, um den Stress der Woche abzuschütteln. Mit Freund/in und fehlendem Vertrauen hat das nichts zu tun. Sagt dann wohl eher etwas über den Freund oder die Freundin aus, die meint, alle Partygänger wären drogenabhängig und betrügen ihre Partner...

Antwort
von DaRealMVP, 43

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: Lass die Finger weg von Drogen, wenn der Partner es nicht nimmt. Kein Alkohol ( zumindestens nicht so viel, dass du hackedicht bist) und auch nichts härteres. Trotzdem gibt es meiner Meinung nach nur wenig, was einen besser verbindet, als gemeinsam Drogen zu konsumieren (solange es nicht zur Gewohnheit wird).

Antwort
von Mewchen, 43

Ähm, dein Partner ist doch kein Hund... Ausgang... also echt.

Aber ja, man sollte auch noch ein Leben neben der Beziehung führen, da man ja immer noch jeweils eine eigenständige Person ist. Und wenn ich eben gern tanzen gehe, Party mache, muss mein Freund damit klar kommen, ebenso wie ich mit seinen Festivalbesuchen und seiner besten Freundin klarkommen muss. 

Ich trinke auch ganz gern Alkohol wenn ich feiere. Deswegen gehe ich doch nicht gleich fremd! Wenn du kein Vertrauen in deinen Partner hast, solltest du die Beziehung am besten gleich beenden. 

Antwort
von pilot350, 52

Ausgehen wäre immer schön mit dem Partner/in gemeinsam. Gerade die gemeinsame Freizeitgestaltung trägt zur Beziehung bei. Sollte ein Partner vorziehen allein feiern zu gehen stellt sich die Frage warum er nicht mit seinem Partner feiern möchte und ob die Beziehung noch den Stellenwert hat wie er sein soll.

Antwort
von alicar, 67

Selbst in einer Beziehumg sollte man das Recht und den Freiraum haben mit seinen Freunden eine Aktivität seiner Wahl ausüben zu dürfen.

Antwort
von Rodarte, 54

Ich stimme dir zu, dass das nicht unbedingt nötig ist. Von ganz vielen Leuten höre ich allerdings, dass sie alleine mit lauter Kumpels und Freundinnen, aber ohne den festen Partner feiern gehen. Oder ich höre auch, dass man zusammen feiern geht. Früher, als ich meinen Freund noch nicht hatte, bin ich oft feiern gegangen, um Leute kennen zu lernen. Als ich dann mit meinem Freund zusammen war, habe ich ihm angeboten, dass wir ja mal zusammen gehen können. Das haben wir gemacht, aber es war nicht so sein Ding. Dann bin ich mit meiner besten Freundin allein nochmal gegangen. Ich musste mir keine Sorgen machen, ich weiß ja, dass mein Freund mir vollkommen vertraut. Also das ist denke ich nicht das Problem. Aber als ich halt das letzte Mal feiern war, habe ich gemerkt, dass ich diese laute Musik nicht mehr so gut aushalten kann, weil ich davor eben auch länger nicht feiern war, und dass ich keine Lust mehr habe, so viel zu trinken und so viel zu tanzen und so viele Leute kennen zu lernen. Ich bin praktisch einfach feierfaul geworden. Dennoch höre ich auch ganz oft, dass Menschen ohne festen Partner in die Disco gehen und ein paar Wochen später sind sie wegen Alkohol, Zigaretten oder Betrug getrennt.

Antwort
von Specktiger, 60

Also 1. hat ein Mensch auch mit Partner weiterhin soziale Bedürfnisse und 2. muss man ja nicht zwangsläufig Alkohol trinken und Drogen nehmen.

Antwort
von Finda, 23

Sobald man einen Partner gefunden hat, hört man auf eine einzelne Person zu sein, die eigene Freunde hat, eigene Interessen, eigene Familie hat, eine eigene Arbeitsstelle hat.
Die Gefahr ist riesengroß "da DRAUßEN" auf andere mögliche Partner zu treffen. Und Alkohol macht alles sofort willig und geil. Das lässt man ganz.
Auch in der Partnerschaft in der Wohnung, könnte Alkohol abschweifende Gedanken produzieren. Besser man lässt alles komplett.
Nur noch die tiefe Liebe zum Partner 24 Stunden am Tag, in der Nacht, immer.
Sonst könnte man ja gleich Single bleiben.

Antwort
von turnmami, 27

Warum soll man nicht was anderes machen, nur weil man eine Beziehung hat? Nur alleine mit Freund/Freundin sein ist vielleicht die ersten Tage schön, danach ist es viel besser auch am weiteren Leben teilzunehmen!!

Antwort
von helfeelfe, 41

Unter Alkohol macht man höchstens das was man sich sonst nicht traut, also wenn man zum Beispiel dicht mit jemand anders rummacht dann ist das für mich keine Entschuldigung oder so
Andersrum sollte man aber in einer Beziehung eben schon so viel vertrauen haben dass man den anderen auch mal alleine irgendwo hinlässt

Antwort
von Goodnight, 35

Warum soll man nicht ausgehen dürfen? 

Antwort
von xo0ox, 14

Wenn man seinem Partner vertrauen kann, geht das ohne Probleme, aber das geht nur wenn man nicht mit der Einstellung ''Wenn Alkohol/Drogen im Spiel ist kann ich mich nicht beherrschen'' an die Party geht.

Antwort
von mad5678, 42

Wie wäre es zusammen mit dem Partner auf eine Party zu gehen?  Aber ja der Partner/in braucht auch mal Männer/Mädelsabend. nicht oft aber so 1 mal im Monat schon. Das heißt ja nicht gleich dass man alkohol trinken muss oder gar drogen, oder fremdgeht.

Antwort
von krepeline, 11

Krass, ist das echt ernst gemeint???

In einer Beziehung darf man ohne den Partner nicht alleine weggehen und auch keinen Spaß haben oder mit anderen reden. Man ist kein Individuum mit einem eigenen Leben mehr.
Und um Parties sollte man um Himmels Willen einen großen Bogen machen, dort nehmen sie ALLE Drogen und gehen fremd!

Antwort
von Sole03, 33

Hey :)

Kannst du mir mal bitte veraten, weshalb man denn nicht mehr auf partys gehen sollte?

Abgesehen davon hört sich das bei dir so raus, als würde man nur auf Partys gehen um Leute kennen zu lernen!

Also meine Antwort zu deiner Frage ist, Ja! klar sollte man trotzdessen noch raus gehen und seinen spaß haben.

lg sole03

Antwort
von Bestie10, 39

mir scheint die enthemmende Wirkung bei Alkohol wird doch häufig als billige Ausrede verwandt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community