Muss man als Strafverteidiger eine andere Einstellung zu seinem Gewissen haben als "andere"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da gibt es verschiedene Herangehensweisen. Manche wollen nicht mal wissen, ob der Täter schuldig ist oder nicht - sie machen ihren Job, denjenigen anhand der Beweislage bestmöglich dastehen zu lassen. Ich finde das gerade ganz spannend, dass es man es fast "sportlich" nehmen kann, wie gut einem das gelingt. 

Es gibt ja auch tatsächlich einen Haufen Leute die unrechtmäßig angeklagt sind oder der Sachverhalt völlig unklar ist, und dann umso mehr eine gute Verteidigung verdient haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man davon ausgeht das er die Straftat nicht begangen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung