Frage von dennisr35, 44

Muss man als Sozialhilfeempfänger das Einkommen abzüglich der Steuern angeben?

Bsp: Man erhält im Monat Februar 1000 EUR. Davon sind 300 EUR Steuern im Ausland zu bezahlen, aber erst später. Beträgt das Einkommen 700EUR oder 1000EUR?

Antwort
von vitus64, 17

Es wird das Nettoeinkommen angerechnet. Wegen der ausländischen Steuer kommt es natürlich darauf an, ob das Einkommensteuer ist. Das würde sich dann aber aus der Verdienstabrechnung ergeben. Ist das eine andere Steuer, kann man das natürlich nicht gegenrechnen.

Antwort
von isomatte, 10

Es ist das Brutto und Netto notwendig,anzugeben ist in der Regel das Brutto,weil noch andere Angaben wie Steuerklasse usw.gemacht werden müssen,darauf hin dann in etwa das Nettoeinkommen berechnet werden kann  !

Man muss ja eh eine Einkommensbescheinigung und Kontoauszüge vorlegen,alleine mit einer Angabe über die Höhe des Einkommens ist es nicht getan.

Antwort
von GerdausBerlin, 12

SGB XII § 82 Begriff des Einkommens

"(2) Von dem Einkommen sind abzusetzen

1. auf das Einkommen entrichtete Steuern,

2. Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung (...)

4. die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben (...)"

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort
von pilot350, 25

Immer das Brutto angeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten